Robert Habeck (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Jan Woitas)

Politik

Russische Trolle pranken Robert Habeck mit Fake-Anruf

Stand
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)
Max Stokburger
Max Stokburger  (Foto: SWR DASDING)

Russische Trolle haben Robert Habeck reingelegt. Sie haben sich als Vertreter der Afrikanischen Union ausgegeben.

Es gibt Profis, die Politiker schlechtmachen wollen. Auf solche Leute ist der Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck reingefallen. Genauer gesagt auf Russen, die auf Falschinfos spezialisiert sind.

Russische Trolle rufen Habeck an: Was ist passiert?

Das Bundeswirtschaftsministerium bestätigte ZDFheute, dass es ein entsprechendes Gespräch gegeben habe. Laut Ministerium lief es so ab:

  • Der Anrufer sagte am Telefon, dass er ein Vertreter der Afrikanischen Union sei.
  • Es habe technische Probleme gegeben, weshalb das Gespräch mehrmals unterbrochen worden sei.  
  • Sicherheitsrelevante oder vertrauliche Infos seien nicht Teil des Gesprächs gewesen.
  • Das Ministerium erhielt kurz nach dem Anruf Hinweise der deutschen Nachrichtendienste. Diese hätten darauf hingewiesen, dass es eine Kontaktaufnahme unter falscher Identität und einen daraus resultierenden Fake-Anruf bei Habeck gegeben habe.

Aufnahme auf Telegram - ein Zusammenschnitt?

Die beiden Trolle haben eine vier Minuten lange Aufnahme des angeblichen Gesprächs auf Telegram veröffentlicht. Dabei handelt es sich laut eines Ministeriumssprechers um einen Zusammenschnitt. In dem angeblichen Mitschnitt ist unter anderem zu hören, wie Habeck auf Englisch sagt, dass der Ukraine dabei geholfen werden solle, trotz russischer Angriffe ihr Getreide zu exportieren.

Btw: Habeck ist nicht der erste Politiker, der auf die Trolle reingefallen ist. Auch die italienische Premierministerin Giorgia Meloni und Ex-Kanzlerin Angela Merkel wurden von den Trollen schon reingelegt.

Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

Habeck fällt auf Fake-Anruf russischer Internet-Trolle rein

Dauer

Habeck fällt auf Fake-Anruf russischer Internet-Trolle rein

Mehr News:

Nahostkonflikt Virales Video: DAS sagt Robert Habeck zu Judenhass, Israel und Gaza

Per Video hat sich der Bundeswirtschaftsminister zu wichtigen Themen in Deutschland gemeldet. Viele feiern ihn dafür.

DASDING - Morgens klarkommen DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Das ZDF ist der zweite deutschlandweite öffentlich-rechtliche Rundfunksender. Zum ZDF gehören ZDFneo, ZDFinfo, PHOENIX, KiKa, 3sat, ARTE und auch Online-Angebote wie funk. Die ZDF-Journalisten berichten in Fernsehen, Internet und über Social Media, was in Deutschland und der Welt passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Sendungen wie die heute-Nachrichten oder das Aktuelle Sportstudio.

Most Wanted

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum Völkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anwälten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: