Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter haben in der Nähe einer Schule in Stromberg (Landkreis Bad Kreuznach) versucht, einen Geldautomaten zu sprengen.

Stromberg im Hunsrück

Geldautomat gesprengt: Schule wieder offen!

Stand
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team

In Stromberg ging eine Geldautomatsprengung in der Nähe einer Gesamtschule schief.

Die Unbekannten haben es versucht - doch sie konnten den Geldautomaten nicht knacken. Wegen der Explosionsgefahr sperrte die Polizei erst den Tatort im Radius von 300 Metern ab. Dabei war auch die Gesamtschule betroffen, die sich in der Nähe befindet. Später wurde der Absperrradius der Polizei auf 100 Meter verkleinert.

Trotz anfänglicher Explosionsgefahr: Schule findet doch statt

Mittlerweile gibt es keine Gefahr mehr - auch nicht für die integrierte Gesamtschule am Rother Weg. Die Schüler müssen normal in den Unterricht, die Schule hat nämlich wieder geöffnet. Die Schüler, die bereits während der Sperrung zur Schule gekommen waren, wurden zunächst vor Ort auf dem Sportplatz betreut.

Der oder die Täter sind noch auf der Flucht. Laut einem Polizeisprecher sind die Spezialisten des Landeskriminalamtes (LKA) vor Ort. Konkrete Hinweise zum Tathergang, den Tätern oder einem möglichen Fluchtfahrzeug gibt es nicht, deswegen hofft die Polizei auf Zeugenhinweise.

In Trier stand eine Frau mit dem Messer vor der Tür ihres Nachbarn. Was passiert ist - hier lesen:

Trier-Feyen

Trier Mit Messer und Eisenstange: Beef zwischen Nachbarn eskaliert

Laut Polizei wollte sich eine Frau bei ihrem Nachbarn wegen Ruhestörung beschweren - und brachte ein Messer mit! 😳

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Musik Indische Taxifahrer gehen mit EM-Song viral

    Lovely & Monty sind Taxifahrer in Hamburg. Nebenbei machen sie Musik und haben einen inoffiziellen EM-Song gedroppt.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING