Großfamilie sitzt am Tisch und isst. (Foto: Pexels / August de Richelieu)

Studie

Mehrere Geschwister = häufiger psychische Probleme?

Stand
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: SWR DASDING)

Laut einer neuen Studie leiden Jugendliche mit mindestens zwei Geschwistern häufiger unter Ängsten oder Depressionen.

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Ohio State University haben herausgefunden, dass Geschwister sich negativ auf die psychische Gesundheit auswirken sollen. Wie macht sich das bemerkbar? So würden Jugendliche mit zwei Geschwistern mehr depressive Symptome oder Ängste als Gleichaltrige mit nur einem oder keinem Geschwisterkind zeigen, heißt es in der Studie.

Good to know 💡: Für die Studie befragten die Forschenden etwa 9.400 Teenager aus China und 9.100 Gleichaltrige aus den USA.

Studie: Jugendlichen mit zwei Geschwistern geht es besonders schlecht

  • Sowohl den chinesischen als auch den US-amerikanischen Jugendlichen erging es schlechter mit Geschwistern.
  • In China hatten Teenager die beste psychische Gesundheit, wenn sie Einzelkinder waren.
  • In den USA hingegen fiel es kaum ins Gewicht, ob es in einer Familie ein oder zwei Kinder gab.
  • Jedoch fühlten sich Teenager mit zwei Geschwistern auffallend schlechter. Und auch spielte der Altersabstand zu den Geschwistern eine Rolle: Je kleiner dieser Altersabstand war, desto schlechter ging es den Jugendlichen psychisch.

Ob es den Jugendlichen nur wegen der Geschwister schlechter geht oder es auch andere Gründe wie die Erziehung hat, ist nicht bekannt.

Wie das Leben mit 13 Geschwistern ist, erfährst du hier:

Mehr aktuelle News:

USA Trump als Präsidentschaftskandidat? So hoch ist die Wahrscheinlichkeit

Donald Trump hat die Vorwahl in New Hampshire gewonnen. Wird er 2024 als Präsident zur Wahl stehen?

Die junge Nacht DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Most Wanted

  1. Politik 355-Millionen-Dollar-Strafe für Trump: Staatsanwaltschaft will Immobilien

    Innerhalb von 30 Tagen muss Donald Trump 355 Millionen Dollar zahlen. Wenn nicht, sollen wohl seine Häuser dran glauben.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING