Erstsemester im Hörsaal von hinten

Good News

Neu an der Uni? Hier kriegst du Support

Stand
Autor/in
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz
Alicia Tedesco
Autorenprofil Alicia Tedesco

Erstis wird der Start an der Uni jetzt leichter gemacht. Außerdem wird es einfacher, überhaupt zu studieren.

In der Corona-Pandemie waren viele Studierende überfordert mit der Situation und fühlten sich allein gelassen. Daraus haben Unis und Hochschulen gelernt und das Hilfsangebot für Erstsemester ausgebaut. Das teilte das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) mit.

Diese Hilfen gibts für Erstis

In den meisten Fachbereichen gibt es jetzt mehr sogenannte Vor- oder Brückenkurse. Darin lernen die Studierenden schon mal die inhaltlichen Basics für ihr Fach und sind dann besser drauf vorbereitet, was sie erwartet.

Außerdem gibt es für mehr Fächer Tutorienprogramme, in denen ältere Studierende die neuen begleiten, Inhalte noch mal wiederholen und Fragen beantworten. In fast allen Unis und Hochschulen können sich Erstsemester mittlerweile zu ihrem Studienverlauf beraten lassen. Das ist wichtig, um Probleme früh genug zu erkennen.

Wenn du also unsicher bist und Unterstützung für den Uni-Start suchst, findest du sicher auch bei deiner Hochschule Beratungsangebote auf der Webseite.

Immer mehr Fächer ohne Zulassungsbeschränkung

Und noch eine Good News: Die Abi-Note spielt bei der Zulassung zum Studium eine immer kleinere Rolle. Für das nächste Semester sind nur noch 38 Prozent der Fächer zulassungsbeschränkt. Vor zehn Jahren waren es noch mehr als 50.

Wie du in Rheinland-Pfalz an einen Studienplatz kommst, liest du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Most Wanted

  1. Stars "Ich wurde vergewaltigt": Lena Mantler spricht über Missbrauch

    Lena ist vor einiger Zeit nach New York gezogen. Jetzt geht ein Video viral, in dem sie über ihre Vergangenheit redet.

    DASDING DASDING

  2. Gesundheit Sind giftige Metalle in deinen Tampons? Das fand eine Studie heraus:

    Arsen, Blei und Cadmium - diese giftigen Metalle wurden in Tampons nachgewiesen. Was heißt das für deine Gesundheit?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING