In der Türkei wurden Bürgermeister und andere Kommunalpolitiker gewählt. Es kam zu Auseinandersetzungen.

Türkei

Kommunalwahlen: Toter, Verletzte und Niederlage für AKP

Stand
Autor/in
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi
Max Stokburger
Max Stokburger

In der Türkei wurden Bürgermeister und andere Kommunalpolitiker gewählt. Es kam zu Auseinandersetzungen.

Aktuell liegt die stärkste Oppositionspartei CHP landesweit vorne. Die regierende AKP von Präsident Recep Tayyip Erdoğan hingegen hat landesweit viele Stimmen verloren. Experten sagen, dass das Wahlergebnis für die AKP historisch schlecht ist. Wichtig: Noch ist das Ergebnis aber nicht final.

Btw: Obwohl Erdoğan nicht zur Wahl steht, hat er sich vor allem in den Wahlkampf in Istanbul eingeschaltet. Dort kandidierte nämlich der amtierende Bürgermeister Ekrem İmamoğlu wieder - mit Erfolg. Nach eigenen Angaben ist İmamoğlu erneut gewählt worden. Er ist von der CHP - einer sozialdemokratischen Partei - und gilt als der wichtigste Gegner von Erdoğan.

Newszone-Logo

CHP gewinnt Kommunalwahlen in der Türkei

Dauer

CHP gewinnt Kommunalwahlen in der Türkei

Schlechtes Ergebnis für AKP: Das sagt Erdoğan

Der türkische Präsident war mit den Ergebnissen der Kommunalwahlen gar nicht zufrieden. In Ankara sagte Erdoğan, man habe das gewünschte Ziel nicht erreicht.

Kommunalwahlen in Türkei: Toter und Verletzte

Das türkische Gesundheitsministerium hat mitgeteilt, dass es zu "gewalttätigen Auseinandersetzungen" zwischen zwei Gruppen im Südosten des Landes gekommen sei. Dabei soll ein Mensch getötet und mindestens zwölf weitere verletzt worden sein. Wer genau an den Auseinandersetzungen beteiligt war, ist noch nicht bekannt.

Erdoğan hatte angekündigt, dass dieser Wahlkampf sein letzter ist:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted