Trauer um zwei getötete Ukrainer in Bayern. Die Männer waren wegen ihrer Kriegsverletzungen zur Reha in Murnau.

Verbrechen

Getötete Ukrainer in Bayern - das ist bisher bekannt!

Stand
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE

Die Männer waren Soldaten und wegen ihrer Verletzungen in Reha. Ob ihr Tod mit dem Krieg zusammenhängt, checkst du hier.

Das ukrainische Außenministerium hat bestätigt, dass es sich bei den Männern um Soldaten handelt. Die beiden waren am Samstag mit Stichverletzungen vor einem Einkaufszentrum im Kreis Garmisch-Patenkirchen gefunden worden. Der 36-Jährige starb noch am Tatort, der 23-Jährige kurz später im Krankenhaus.

Nach kurzer Fahndung hat die Polizei einen 57-jährigen Mann aus Russland festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft - gegen ihn gibt es einen Haftbefehl wegen Mordes.

Newszone-Logo

Zwei ukrainische Soldaten getötet

Dauer

Zwei ukrainische Soldaten getötet

Das sagt die Polizei zum Fall:

  • Die drei Männer sollen sich gekannt haben. Sie wurden schon vorher zusammen gesehen.
  • Angeblich sollen die Männer sehr viel Alkohol getrunken haben.
  • Einen direkten Zusammenhang zum russischen Angriffskrieg auf die Ukraine gibt es bisher nicht.
  • Das Motiv ist noch unklar.

In Deutschland leben zur Zeit Hunderttausende Ukrainer - viele vor dem Krieg geflüchtet:

Russland-Ukraine-Krieg Ukraine stellt klar: In Deutschland lebende Ukrainer werden NICHT einberufen

Zuvor hatten Medien berichtet, dass geflüchtete ukrainische Männer eingezogen werden sollen. Dem Land fehlen Soldaten.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der BR gehört zur ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Most Wanted

  1. Wetter Durch Unwetter: Überschwemmungen in Baden-Württemberg ⛈️

    Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor schweren Gewittern und Hochwasser in Baden-Württemberg. Check hier das Wetter!

    DASDING - Morgens klarkommen DASDING