Eine Überwachungskamera hat drei Jungs aufgezeichnet, die eine Bank in Texas überfallen haben sollen (Foto: FBI Houston/ X)

WTF?!

USA: Kinder überfallen Bank - FBI spricht von "kleinen Strolchen"

Stand
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler  NEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)

Eine Bank ausgeraubt im Alter von elf, zwölf und 16 Jahren?! Das sollen drei Jungs in Texas durchgezogen haben.

Das FBI hat die Täter inzwischen geschnappt. Ungewöhnlich war, wie die US-amerikanische Bundespolizei nach ihnen suchte. Sie veröffentlichte ein Foto der drei und schrieb:

Erkennen Sie diese kleinen Strolche? Ob Sie es glauben oder nicht, sie haben gerade die Wells Fargo Bank ausgeraubt.

Die Jungs waren nicht maskiert, deshalb sollen die Eltern von zwei Jungen sie erkannt haben.

Kleine Strolche überfallen Bank in Texas - das ist passiert

  • Der Überfall passierte am 14. März.
  • Lokale Medien berichten, die Jungs sollen dem Bankpersonal eine Drohnachricht gegeben.
  • Sie sollen Geld bekommen haben. Wie viel, ist nicht bekannt.
  • Anschließend sollen die drei geflüchtet sein.

In Italien hatte die Polizei mit diesem WTF?!-Fall zu tun:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Stuttgart

    Stuttgart Was ist da los?! Mehr als 300 Leute nach dem Frühlingsfest krank 🤢

    Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Nach dem Feiern sind viele Leute krank geworden. Jetzt gibts Untersuchungen.

    DASDING DASDING