In Ludwigshaffen hat ein 15-Jähriger einen Jugendlichen mit einem Messer attackiert. Er musste notoperiert werden. (Symbolbild)

Mannheim

Waffenverbotszone in der Mannheimer Innenstadt

Stand
AUTOR/IN
Lennart Söhngen
Niklas Behrend
Niklas Behrend

Wer sich nicht an das Waffenverbot hält, muss mit einer hohen Strafe rechnen.

Das Verbot gilt für Messer, die eine mehr als vier Zentimeter lange Klinge haben. Schusswaffen, Hieb-, Stoß- und Stichwaffen und Elektroschocker sind durch das Waffengesetz sowieso schon verboten. Die Verbotszone geht vom alten Messplatz bis zum Mannheimer Hauptbahnhof und gilt erstmal für ein Jahr.

Karte der Waffenverbotszone in Mannheim
Über diesen Bereich erstreckt sich die Waffenverbotszone in Mannheim.

Bis zu 10.000 Euro Strafe

Wer in dem Bereich mit einer Waffe erwischt wird, für den kann es ganz schön teuer werden: Bis zu 10.000 Euro Bußgeld drohen bei einem Verstoß. Aber: Das Verbot ist zeitlich beschränkt. Es gilt immer am Wochenende und vor Feiertagen, jeweils von 20 Uhr abends bis 6 Uhr morgens.

Steigende Straßenkriminalität als Grund

Laut der Polizei hat die Zahl der Messerangriffe in Mannheim in den letzten Monaten zugenommen. Der Mannheimer Oberbürgermeister Christian Specht (CDU) hat die Verbotszone deshalb angeordnet. Die Menschen sollen sich dadurch wieder sicherer fühlen.

Newszone-Logo

Mannheim: Waffenverbotszone gilt ab 1. Dezember 2023

Dauer

Ab dem 1. Dezember 2023 gilt in der Mannheimer Innenstadt ein Waffenverbot. Unter anderem am Wochenende dürfen Messer mit einer Klinge über vier Zentimeter sowie andere Waffen nicht mitgeführt werden. SWR-Reporterin Ninja Degen:

Schlecht für das Image?

Im Gemeinderat hat die Waffenverbotszone im Vorfeld für ordentlich Diskussionen gesorgt. Es wurde zum Beispiel befürchtet, dass so eine Verbotszone dem Image der Stadt schadet. Außerdem gab es Bedenken, dass Leute aufgrund ihres Aussehens stärker kontrolliert werden. Laut der Stadt soll es aber weiterhin keine Kontrollen ohne einen konkreten Anlass geben. Nach einem Jahr soll gecheckt werden, ob die Straßenkriminalität in Mannheim durch die Verbotszone gesunken ist.

Die Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg starten wieder:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Stars & Influencer DARUM wurde Travis Scott festgenommen ⛓️

    Der Rapper war im Dade-Gefängnis in Miami in Haft. Der Vorwurf: Trunkenheit und Hausfriedensbruch.

    DASDING DASDING

  2. EURO 2024 Marvin Wildhage als Fake-Maskottchen im Stadion: Das droht ihm jetzt!

    Mit einer gefakten Akkreditierung und einem Maskottchenkostüm hat er es ins Stadion geschafft - aber mit Konsequenzen.

    DASDING DASDING