Bei "Wetten, dass...?" haben sich TV-Moderator Thomas Gottschalk und Rapperin Shirin David in die Haare gekriegt. (Foto: ZDF)

"Wetten, dass...?"

Beef zwischen Shirin David und TV-Moderator!

Stand
AUTOR/IN
Kim Patro
Profilbild von Kim (Foto: SWR DASDING)

Bei "Wetten, dass..?" haben sich Shirin David und Thomas Gottschalk gezofft. Es ging um ...

... Feminismus! Als sich die beiden Gäste Helene Fischer und Shirin David auf der Gästecouch mit Thomas Gottschalk unterhielten, ging es zuerst um die neue "Atemlos"-Single: Am Wochenende haben die beiden Frauen eine neue Version des Songs released.

Plötzlich ging es zur Sache

Thomas Gottschalk meinte, er habe gehört, dass die Rapperin ein großer Fan von Opern sei: "Dass du ein Opernfan bist, hätte ich dir nicht angesehen.", sagte er. Sie fragte gegen: "Warum nicht?" Gottschalk antwortete:

"Weiß auch nicht. [...] Ich hätte dir auch die Feministin nicht angesehen."

Dann knallte es! Shirin meinte: "Warum denn nicht? Weil ich gut aussehe?" Und weiter:

Ich möchte sagen: Als Feministin können wir gut aussehen, und wir können klug sein, und eloquent und wunderschön zugleich. Das eine schließt das andere nicht aus.

Außerdem sagte sie, dass Johann Strauss ihr Lieblings-Komponist aus dem deutschsprachigen Raum sei - er war Österreicher. Der TV-Showmaster würgte das Gespräch kurz ab - und kommentierte in den Raum hinein: "Lass mich doch labern. Jetzt haben wir auch die Frauenquote hier... wir sind im Gleichgewicht...". Shirin reagierte nur mit Kopfschütteln.

SO reagieren die User auf Social Media

Positive Reaktionen zu Gottschalks Kommentar sind eher Mangelware. Viele User finden, dass er "altertümliche Ansichten" hat:

Shirin David ist der Gast, den Gottschalk in seiner letzten Show verdient. Sie zerlegt ihn und seine altertümlichen Ansichten. #wettendass

Gottschalk von Shirin David in den moderatorischen Ruhestand geschickt, deutsche Popkultur anders wild #WettenDass pic.twitter.com/dzSU2iGWQC

Ein User fragt sich, wie es wohl nach der Show weiterging:

Würde so gerne hören, was Helene Fischer und Shirin David gleich Backstage über Gottschalk reden… 😃 #wettendass

Ob der Zoff im Backstage noch fortgesetzt wurde, ist nicht klar.

DARUM hört Gottschalk mit "Wetten, dass...?" auf

Er wolle nicht, dass man ihm die "Gäste erklären muss". Außerdem habe er früher immer so geredet, wie zuhause. Das mache er inzwischen nicht mehr - aus Angst vor einem Shitstorm...

Du willst dir die ganze Sendung anschauen? Du findest sie unter diesem Link beim ZDF.

Vor kurzem hat sich Erling Haaland bei Shirin David gemeldet:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Das ZDF ist der zweite deutschlandweite öffentlich-rechtliche Rundfunksender. Zum ZDF gehören ZDFneo, ZDFinfo, PHOENIX, KiKa, 3sat, ARTE und auch Online-Angebote wie funk. Die ZDF-Journalisten berichten in Fernsehen, Internet und über Social Media, was in Deutschland und der Welt passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Sendungen wie die heute-Nachrichten oder das Aktuelle Sportstudio.

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hieß das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beiträge (früher: Tweets) mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über X verbreitet werden.

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hieß das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beiträge (früher: Tweets) mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über X verbreitet werden.

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hieß das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beiträge (früher: Tweets) mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über X verbreitet werden.

Most Wanted

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum Völkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anwälten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: