Ein Mädchen geht in einem Viertel von Parc-Au-Price durch eine Häuserschlucht, die voller Müll ist. Hier ist Armut allgegenwärtig. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Odelyn Joseph)

Armut

Weniger als 3,26€ pro Tag?! Immer mehr Menschen sind arm

Stand
AUTOR/IN
Jonas Neugebauer
Autorenprofil Jonas Neugebauer (Foto: SWR, Privat Jonas Neugebauer)
Kim Patro
Profilbild von Kim (Foto: SWR DASDING)

Bis 2023 werden laut der UN zusätzlich 165 Millionen Menschen unter diese Armutsgrenze fallen.

Insgesamt leben dem Bericht zufolge 1,65 Milliarden Menschen auf der Welt, die mit weniger als 3,26 Euro pro Tag auskommen müssen.

Die Zahlen hätten wegen der Corona-Pandemie aber noch viel schlimmer sein können, meint der Chef der UN-Entwicklungsagentur "UNDP". Verhindert werden konnte das durch soziale Programme und Hilfen, wie sie es auch in Deutschland gab - zum Beispiel mit dem 9-Euro-Ticket. In ärmeren Ländern fehlt für solche Hilfen aber oft das Geld.

Hohe Schulden der Länder = viel Armut?

Einen Grund für zunehmende Armut sehen die Vereinten Nationen auch in den Schulden. Wenn ein Land hohe Schulden hat, muss es auch hohe Zinsen zahlen. In armen Ländern kann es passieren, dass dann nicht genug Geld da ist, um die Menschen abzusichern oder Schulen und Krankenhäuser zu bauen. Dazu kommt, dass beispielsweise afrikanische Länder bis zu achtmal höhere Zinsen zahlen als europäische Länder.

Besonders krass: 40 Prozent der gesamten Weltbevölkerung (3,3 Milliarden Menschen) leben in Ländern, in denen mehr Geld für Zinsen auf Kredite ausgegeben wird als für Gesundheit oder Bildung.

Armut betrifft viele Kinder - hier erfährst du mehr darüber:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

NGO steht für “Non-Governmental Organisation”. Übersetzt bedeutet das Nichtregierungsorganisation. Das sind private Organisationen - meist Vereine oder Stiftungen - die gesellschaftliche Interessen vertreten und unabhängig von einer Regierung oder einem Staat arbeiten. Bekannte Nichtregierungsorganisationen sind zum Beispiel Stiftung Warentest, Amnesty International oder Greenpeace.

NGO steht für “Non-Governmental Organisation”. Übersetzt bedeutet das Nichtregierungsorganisation. Das sind private Organisationen - meist Vereine oder Stiftungen - die gesellschaftliche Interessen vertreten und unabhängig von einer Regierung oder einem Staat arbeiten. Bekannte Nichtregierungsorganisationen sind zum Beispiel Stiftung Warentest, Amnesty International oder Greenpeace.

Most Wanted