Mario Gomez und die deutsche Nationalmannschaft wollen bei der WM in Russland ins Achtelfinale (Foto: Imago, Jan Huebner)

Starnews Mario Gomez verlässt die deutsche Nationalmannschaft

Nach 11 Jahren macht er Platz für den Nachwuchs und tritt aus der DFB-Elf zurück.

Für die EM 2020 müssen wir uns wohl einige neue Spielernamen merken: Nach Mesut Özil tritt jetzt auch Mario Gomez aus der deutschen Nationalmannschaft zurück. Das hat er selbst in einem langen Facebook-Post erklärt.

Liebe VfB-Fans, nun ist die erste Woche für mich in der Vorbereitung auch schon wieder vorbei und es steht gleich das Spiel gegen Atlético an. Es war ein sehr intensives, gutes und heißes Trainingslager. Außerdem sind nun auch meine Daten vom Medizincheck ausgewertet - und ich bin froh euch mitteilen zu können, dass ich nach Cristiano Ronaldo wohl der zweite Spieler bin, bei dem festgestellt wurde, dass mein biologisches Alter 23 ist 😜😜. Das heißt ihr habt mich noch ein paar Jahre an der Backe. 😁😁 Spaß beiseite, denn egal ob 23 oder 33 - ich fühle mich topfit und ich freue mich sehr auf die kommende Saison. Ich werde wieder versuchen, mit meinen Teamkameraden alles für den VfB rauszuholen. Genau so wie in der letztjährigen Rückrunde! Natürlich wurde ich in den letzten Wochen auch oft darauf angesprochen, wie es in der Nationalmannschaft für mich weitergeht. Nachdem sich nun der ganze Populismus ein wenig gelegt hat, denke ich ist es an der Zeit mich zu äußern. Ich hatte wie immer ein sehr gutes Gespräch mit dem Bundestrainer. Für mich ist mit der WM in Russland ein riesiger Traum in Erfüllung gegangen. Auch wenn das Abschneiden und das klägliche Ausscheiden in der Vorrunde uns alle tief enttäuscht hat. Meine gesamte Karriere lang durfte ich für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Doch als ich 2014 verletzt zuschauen musste merkte ich endlich, wie sehr mir das Team fehlte und was für eine große Ehre es für mich ist, für so eine Mannschaft auflaufen zu dürfen. Es ist überhaupt gar keine Selbstverständlichkeit! Ich wollte diese Momente, diese Emotionen unbedingt noch einmal erleben. Als Mannschaft und für mich! Dafür habe ich alles gegeben! Mit der EM 2016 und der WM 2018 durfte ich an zwei weiteren Großturnieren teilnehmen. Dafür empfinde ich die größte Dankbarkeit, auch wenn die Erwartungen beim letzten Turnier nicht erfüllt werden konnten. Man kann leider nicht immer als Sieger vom Platz gehen. Meine Zeit in der Nationalmannschaft war sportlich nicht immer einfach, nicht immer erfolgreich und doch wunderschön! Ich habe viele Menschen kennengelernt, mit denen ich sehr verbunden bleiben werde. Nun ist es aber an der Zeit, Platz zu machen und den vielen jungen und hochtalentierten Jungs die Möglichkeit zu geben, ihren Traum zu erfüllen, sich zu beweisen, Erfahrungen zu sammeln und das Beste für Deutschland zu erreichen. Die Qualität hat jeder dieser Spieler, die jetzt kommen werden! Ich werde dem DFB-Team immer verbunden bleiben und bin, wie alle Deutschen, nun großer Fan dieser Mannschaft. Nur wenn der Trainer in zwei Jahren bei der EM aus unwahrscheinlichen Gründen Bedarf sieht und ich mich auch wirklich noch in der Verfassung fühle, helfen zu können, werde ich dann selbstverständlich bereitstehen. Denn meine Liebe zu dieser Mannschaft ist ungebrochen. Aber nun ist erstmal die Zeit für die gekommen, die wie ich damals 2007 mit 21 Jahren nur eines wollen - den Fußball-Himmel erobern! Dafür wünsche ich der Mannschaft, den Trainern und dem ganzen Team ums Team nur das Beste!! Ich werde die spielfreie Zeit während der Länderspiele mit meiner Familie genießen und die Daumen drücken. Auch wenn es sich im Moment für viele Fans anders anfühlt, diese Mannschaft wird uns schon bald allen wieder eine Riesenfreude bereiten. Euer Mario

Mario will in Zukunft nicht mehr bei Länderspielen mit dabei sein. In dem Posting erklärt er, dass er einfach für die nachkommende Generation Platz machen will und seine spielfreie Zeit dann lieber mit seiner Familie verbringen will.

Meine Zeit in der Nationalmannschaft war sportlich nicht immer einfach, nicht immer erfolgreich und doch wunderschön! Ich habe viele Menschen kennengelernt, mit denen ich sehr verbunden bleiben werde.

Mario Gomez

11 Jahre war Mario Gomez die Nummer 23 in der Nationalelf, in Zukunft konzentriert er sich dann wohl komplett auf seine Position beim VfB Stuttgart. Es sei denn: Er wird bei der EM 2020 doch nochmal gebraucht...

Nur wenn der Trainer in zwei Jahren bei der EM aus unwahrscheinlichen Gründen Bedarf sieht und ich mich auch wirklich noch in der Verfassung fühle, helfen zu können, werde ich dann selbstverständlich bereitstehen. Denn meine Liebe zu dieser Mannschaft ist ungebrochen.

Mario Gomez

Wir drücken ihm natürlich weiterhin die Daumen 😊

STAND