Lady Gaga

Starnews

"Ich habe es gehasst, ein Star zu sein": Lady Gaga wollte nicht mehr berühmt sein

Stand
AUTOR/IN
Carina Stark
Das bin ich

Mega Stimme, mega Erfolge, aber trotzdem nicht glücklich: Lady Gaga hat in einem Interview verraten, dass sie es zeitweise gehasst hat, berühmt zu sein.

„Ich habe es gehasst, ein Star zu sein. Ich habe mich erschöpft und aufgebraucht gefühlt“ – das alles hat Lady Gaga in einem Interview mit dem Fernsehsender CBS erzählt.

In den letzten Jahren hat die berühmte Sängerin immer wieder offen über mentale Gesundheit und psychische Probleme gesprochen. In dem Gespräch mit CBS hat sie außerdem aber auch verraten, wie schwierig es zeitweise für sie als Privatperson war, die Kunstfigur Lady Gaga zu sein.

Sie habe manchmal sogar ihr geliebtes Klavier verflucht:

Du hast mein Leben ruiniert. Du hast mich zu Lady Gaga gemacht. Mein größter Feind ist Lady Gaga.

Besonders belastet habe sie, dass sie ganz normale Alltagssituationen nicht mehr erleben konnte: Einkaufen gehen, mit der Familie in einem Restaurant zu essen – das alles sei schwierig gewesen, weil sie überall erkannt wurde. Alles habe sich nur noch um die Figur Lady Gaga gedreht.

Dass Menschen im Supermarkt einfach so auf sie zugelaufen sind und ihr ein Handy ins Gesicht gehalten haben, hätte sie teilweise richtig in Panik versetzt.

Lady Gaga spricht über mentale Gesundheit

Dabei sagt sie auch immer wieder etwas, das ihr besonders am Herzen liegt:

Mentale Gesundheit ist nicht sichtbar.

Deshalb sei es umso wichtiger gewesen, dass das Menschen um sie herum erkannt hätten und für sie dagewesen seien.

Wahre Freundschaft zwischen Lady Gaga und Ariana Grande

Eine Person, die sie erst seit Kurzem zu ihrem Freundeskreis zählt, sei ihre "Rain On Me"-Duett-Partnerin Ariana Grande. Im Musikbusiness eine echte Freundin gefunden zu haben, sei etwas ganz Besonderes für sie:

Ich mag das Mädchen. Weißt du, wie schwer es ist, in diesem Business eine Freundin zu finden?

Die Frage beantwortet sie sich im Interview direkt selbst: Wahre Frauenfreundschaft sei hier so selten wie ein „fliegendes Schwein".

I’m still glowing from all of the love for “Rain On Me” from the VMAs! 🥰 So @arianagrande and I wanted to share some of the fun we had making the video 👯‍♀️⛈ Directed by @cycysanders

Trotz all der Zweifel und dunklen Momente, scheint es Lady Gaga – oder besser gesagt: Stefani Joanne Angelina Germanotta, also der Person hinter der Figur – mittlerweile besser zu gehen:

Ich hasse Lady Gaga nicht mehr. Ich habe einen Weg gefunden, mich selbst wieder zu lieben.

🔝 Meistgelesen