STAND
AUTOR/IN

Billie Eilish hat zusammen mit Apple eine ausführliche Dokumentation über ihr Leben veröffentlicht. Damit reiht sie sich ein in eine Liste von Stars, die inzwischen alle ihre eigenen Serien und Filme haben: Demi Lovato, Shawn Mendes, Blackpink, Comedian Felix Lobrecht, Justin Bieber, Taylor Swift...Hier checkst du, welche Promis ihr Leben verfilmt haben und wo du das anschauen kannst.

Billie Eilish: “The World’s A Little Blurry” jetzt auf Apple TV

Billie Eilish ist der große Popstar ihrer Generation. Durch ihr junges Alter und ihre gekonnte Inszenierung umgibt sie seit Jahren eine mystische Aura. Keiner weiß so wirklich, wie man sie greifen soll.

Der Dokumentarfilm “The World’s A Little Blurry” bringt eine große Portion Menschlichkeit in "das Phänomen Billie Eilish". Der Film schwankt zwischen typischem Behind The Scenes-Material, das Billie und ihren Bruder Finneas beim Musikmachen oder bei Videodrehs zeigt, Konzertaufnahmen und wirklich tiefen Einblicken in ihr Leben. Insgesamt geht der Film fast zweieinhalb Stunden!

Dabei werden auch nicht nur die schönen Seiten gezeigt. Zwar gibt es auch wirklich schöne und lustige Momente, beispielsweise Billies Aufeinandertreffen mit ihrem Jugendschwarm und Idol Justin Bieber, das sie völlig überfordert. Oder auch viele Momente, in denen sie ihre großen Erfolge feiert.
Der Film zeigt aber auch, dass das Leben als (junger) Weltstar nicht immer leicht ist. Besonders auffällig ist, dass ihr "Privatleben" - wenn man das bei Billie Eilish überhaupt so nennen kann – bestenfalls ein Nebenprodukt ist. In einer Szene erzählt sie zum Beispiel, dass sie sich gerade von ihrem Freund getrennt hat. Aber statt das wirklich zu verarbeiten, dreht sich weiter alles um das Outfit für die Show und die Show an sich. Selbst danach hat sie keinen Moment für sich, sondern soll sofort wieder raus, um Hände zu schütteln und Fotos zu machen - wirklich hart.

Billie Eilish: #TheWorldsALittleBlurry Watch the film now on @AppleTV https://t.co/uZsRfQzUkn https://t.co/mXqAWHMct0

"The World's A Little Blurry" ist allerdings nur auf einer Streaming-Plattform zu sehen: Apple TV+ soll sich die Filmrechte schon Ende 2019 für 25 Mio. US-Dollar gesichert haben.

Auch viele andere Stars haben schon Dokus über sich rausgehauen oder zumindest für dieses Jahr angekündigt. Hier kommt eine Auswahl! 😉

"Demi Lovato: Dancing with the Devil" auf YouTube

Sängerin, Schauspielerin, früherer Disney-Star, erst verlobt, dann doch nicht - sowohl beruflich als auch privat war bei Demi Lovato in den letzten Jahren so viel los, dass man damit locker eine Doku füllen kann. Auf Instagram hatte sie angekündigt, dass "Demi Lovato: Dancing with the Devil" seit 23. März kostenlos auf YouTube gestreamt werden kann.

Es gab so vieles, das ich sagen wollte, aber ich wusste, dass ich es richtig sagen muss. (...) Ich freue mich so sehr darauf, endlich diese Geschichte mit euch zu teilen, die ich die letzten zwei Jahre für mich behalten habe.

Demi Lovato auf Instagram

Einen ersten Einblick gibt's mit einem Trailer:

Mit "Dancing with the Devil" gibt's zwar eine neue, aber nicht die erste Doku über Demi:

Demi Lovato - Simply Complicated

Ihr Leben wurde schon in der Doku "Simply Complicated" aufgearbeitet. Und das hat's wirklich in sich: Schon früh hatte Demi Fantasien über den Tod, ihr Vater war alkoholabhängig und durch ihren krassen Hype als Disney-Star, hatte sie auch nie eine richtige Kindheit. Die Doku zeigt schonungslos, wie das Leben als Kinderstar wirklich ist und wie Demi noch heute gegen ihre Angststörungen kämpft.

Ariana Grandes Tourfilm jetzt bei Netflix

2019 war Ariana Grande auf großer Sweetener World Tour. Passend zum Konzertverbot in diesem Jahr, gibt es bei Netflix jetzt den Film zur Tour namens „Excuse me, I love you”. Nicht nur für Ariana Grande Fans ein Must-See! Neben einer kompletten Show gibt's außerdem nochmal ein bisschen Backstage-Material. Das verschafft ziemlich gut einen Einblick hinter die Kulissen einer solchen Mega-Show.

Shawn Mendes bekommt eigene Doku auf Netflix und spricht über Lovesongs

Auch Pop-Liebling Shawn Mendes hat endlich seine eigene Doku auf Netflix! "In Wonder" heißt sie. Hier könnt ihr euch schon mal den Trailer gönnen:

Schon lange vor der Veröffentlichung hat Shawn Mendes gepostet, dass er so lange an dieser Dokumentation gearbeitet hätte und sich sehr freut, sie uns allen zeigen zu können.

Been working on this documentary for so long & am so excited to finally share it with you all #InWonder Nov 23rd on @netflixfilm 🖤🖤🖤 https://t.co/mGVSLWpuRi https://t.co/YbGvSqUNSe

Scheinbar wird sogar seine Beziehung zu Camila Cabello thematisiert. Zumindest sieht man einen Zusammenschnitt aus Szenen von ihr auf einer Bühne und seinem Kommentar:

"Mein Song kommt im Radio. Ich sage: 'Alle sind über dich. War schon immer so.' Sie sagt: 'Wie?' Ich sage: 'Sie sind alle über dich. Alle Songs, die ich je geschrieben habe.'"

"Das Hausboot": Doku über den Bootsumbau von Fynn Kliemann und Olli Schulz soll im Frühjahr 2021 kommen

Bei Fynn Kliemanns Dokufilm "100.000 - Alles, was ich nie wollte" lief vieles nicht so, wie er sich das vorgestellt hat. Coronabedingt ist der Film nicht in die Kinos, sondern auf die Leinwand zu Hause und anschließend zum Streamingdienst Joyn gekommen.

Jetzt liefert er mit diesem "life goals"-Update neue Doku-News:

Die Miniserie soll laut Olli Schulz aus vier Folgen bestehen und kann jetzt auf Netflix vorgemerkt und im Frühjahr 2021 dann angeschaut werden.

"Blackpink: Light Up The Sky": Neue Doku auf Netflix der K-Pop-Band

K-Pop geht gerade durch die Decke. BTS werden gerade international gehypt und auch ihre Kolleginnen gehen steil. Features mit Selena Gomez und Co. machen sie auf der ganzen Welt groß. Deswegen gibt es jetzt auch eine Doku der Girlgroup:

Die Doku begleitet die Mädels seit ihren Anfängen. Damals waren sie noch in ihrer Ausbildung als "Trainees" ihrer Castingband. Jetzt sind sie die am meisten gefeierte K-Pop-Girlband aller Zeiten. Ihr Weg wird in "Light Up The Sky" auf Netflix gezeigt.

Die wahre Geschichte von Paris Hilton - die offizielle Paris Hilton Doku

Sie war Influencerin, bevor es diese Berufsbezeichnung überhaupt gab - Paris Hilton. Seitdem ist einiges passiert. Eigene Modekollektionen, Hotelketten, Partys, aber auch unschöne Sachen, wie das Sextape, das 2004 von ihrem damaligen Freund ohne ihre Einwilligung veröffentlicht wurde. Das führte zu einem Image, das Paris Hilton bis heute anhaftet. In ihrer Doku arbeitet Paris Hilton auf, wie sie mit diesem Image noch immer zu kämpfen hat:

"Es war wie eine Online-Vergewaltigung" - Paris Hilton spricht in ihrer Doku auch über das Sextape

Ein Video, das Paris Hilton lange verfolgt hat.

Dies war ein intimer Moment mit einer unreifen Teenagerin. Aber alle haben es angesehen und darüber gelacht, als ob es lustig wäre.

Paris Hilton in ihrer Doku

Es sei ihre erste ernste Beziehung gewesen und sie sei damals so verliebt in ihren damaligen Freund gewesen und wollte ihn glücklich machen.

Und ich weiß noch, wie er auf einmal die Kamera rausholte und mich in gewisser Weise vor sie zerrte. Es war wie eine Online-Vergewaltigung.

Paris Hilton

Die Doku gibt es for free auf YouTube zum Anschauen. Mit einem YouTube Premium-Account gibt's das Ganze ohne Werbung und als "erweiterte Fassung".

Doku über Comedian Felix Lobrecht: 48 Stunden Backstage

Felix Lobrecht hat sich von Filmemacher Hubertus Koch 48 Stunden lang auf seiner Tour begleiten lassen. Zu sehen gibt es das jetzt als Doku – kostenlos auf YouTube.

Was macht Felix Lobrecht vor seinen Auftritten? Wieso hatte er mal Probleme mit dem „Hochstapler-Syndrom“? Wie luxuriös ist das Showleben? Und wie viel steckt eigentlich hinter so einer Tour?

Das wird alles in der Doku beantwortet.

Die Idee dazu kam scheinbar dem Comedian selbst. Zumindest startet der 54-Minuten-Film mit einer Sprachnachricht:

Wir zeichnen meine Show in Hamburg als Netflix-Special auf. Und ich würd‘ da gern so 'ne Doku drum herum drehen. Das wäre glaub‘ ich ganz cool für die Fans.

Felix Lobrecht

Die Orsons haben eine Doku rausgehauen - behind dem "Album Orsons Island"

Was passiert, wenn die Orsons-Jungs zusammen Urlaub machen? Dann kommt am Ende geile Mukke raus! In ihrer neuen Doku "DIE ORSONS - machen ein Album" verbringen Maeckes, Bartek, Tua und Kaas zusammen Zeit und sagen sich vor dem Urlaub "wenn wir Bock haben Musik zu machen, dann machen wir's und wenn wir keinen Bock haben, dann lassen wir's".

In der Doku sieht man, wie sie zusammen komponieren, an Songzeilen rumtüfteln und Tracks aufnehmen.

Jonas Brothers - Happiness Continues

Nach ihrem überraschenden Comeback und ihrer Happiness Begins-Tour, gibt es jetzt eine eigene Jonas Brothers Doku. "Happiness Continues" heißt das Ganze und ist eine Art Konzert-Film inklusive "Behind the Scenes"- Ausschnitte ihres Tourlebens.

Die Doku gibt's exklusiv auf Amazon Prime.

Lil Peep - Everybody's Everything

Im November 2017 ist Lil Peep mit gerade mal 21 Jahren an einer versehentlichen Drogenüberdosis gestorben. Knapp zwei Jahre später wurde in den USA die Doku "Everybody's Everything" über Lil Peeps Leben veröffentlicht.

Jetzt ist die Doku auch in Deutschland verfügbar - und zwar auf Netflix. Im Trailer fällt vor allem auf, dass das Hauptaugenmerk auf dem Menschen Gustav Åhr und nicht auf der Kunstfigur Lil Peep liegt. Außerdem kommen Lil Peeps Mutter, Liza Womack, und Post Malone in der Doku zu Wort.

Taylor Swift – Miss Americana

Die Doku über Taylor Swift heißt Miss Americana und kann ebenfalls über Netflix gestreamt werden.

Von der Doku an sich wissen wir schon länger. Die Sängerin hatte die Info im letzten November überraschend auf Twitter und Instagram rausgehauen, als sie gerade richtig Stress mit ihrem ehemaligen Label hatte.

Zu der Zeit hat sie quasi in einem Nebensatz ihres Statements geschrieben, dass Netflix eine Doku über ihr Leben gedreht hat. Ihr altes Label würde ihr aber verbieten, ihre Songs aus den letzten Jahren darin zu verwenden, weil sie angeblich nicht die Rechte dafür habe.

Das scheint inzwischen aber kein Thema mehr zu sein. Die Doku gibt es jetzt nämlich doch.

Miss Americana 🎬 January 31 on @netflixfilm

Auf der Seite des Streaminganbieters wird auch erklärt, worum es dabei geht: um Einblicke in das Leben der Sängerin, ihre Arbeit als Songschreiberin und wohl auch um einige private Momente.

Justin Bieber - Seasons

Es ist schon fast drei Jahre her, dass Justin Bieber seine "Purpose"-Welttournee abgebrochen hat, um sich eine wohlverdiente Auszeit zu nehmen. Drei Jahre, in denen wir kaum was Musikalisches von ihm gehört haben. Jetzt gibt es eine Doku, die sein Leben in dieser Zeit zeigen soll. Hier gibt's den Trailer:

In der Doku-Serie wird gezeigt, was in den letzten Jahren bei Justin Bieber alles passiert ist: Hochzeit, Musik, aber auch schwierige Zeiten. "Justin Bieber: Seasons" hat zehn Folgen, die seit dem 27. Januar nach und nach in einzelnen Episoden exklusiv als YouTube Originals veröffentlicht wurden.

Wir Menschen gehen durch so viele Höhen und Tiefen. Manchmal willst du einfach nur aufgeben.

Justin Bieber in der Doku

Travis Scott - “Look Mom I Can Fly” auf Netflix

In dieser Doku begleiten die Zuschauer*innen den Rapper überall hin: auf die Bühne vor tausende Menschen, aber auch Backstage zu seiner kleinen Familie (Ex Kylie Jenner und Tochter Stormi). Es geht um Travis Scotts Vergangenheit, sein Leben heute, seine Musik, bis hin zu seinem Album “Astroworld”, das für einen Grammy nominiert war.

Til Schweiger macht eine Doku über Bastian Schweinsteiger

Kann es überhaupt genug Til Schweiger Filme geben? (Ironische Frage!) Denn jetzt gibt es eine von ihm produzierte Doku über Bastian Schweinsteiger auf Amazon Prime Video. Die Doku zeigt die Karriere des ehemaligen Bayern München Spielers, aber auch sein Familienleben. Besonders interessant, da Til und Bastian befreundet sind!

Bastian Schweinsteiger Doku von Til Schweiger kommt (Foto: Imago, imago sportfotodienst)
Imago imago sportfotodienst

Rita Ora - Summer 2018 Tour Diary

Rita Ora zeigt mit ihrer Serie, wie das streng getaktete Tour-Leben während des Sommers 2018 für sie abgelaufen ist. Die einzelnen Episoden sind quasi eine Art Tour-Tagebuch der Sängerin.

Kanye West - Searching For Kanye

Kanye besser verstehen? Kann uns allen sicher nicht schaden – vor allem nach der ein oder anderen merkwürdigen Aktion. Stichwort: Supportet er Trump denn jetzt oder nicht?

In der Doku über Kanye West geht es weniger um die Musik, sondern eher um den Typen Kanye an sich. Außerdem geht's um Kanyes Selbstbewusstsein. Denn auch davon hat er offensichtlich eine Menge. 😅

Kanye selbst kommt in der Doku aber nicht selber zur Sprache: Die Doku ist über ihn, aber nicht mit ihm. Der Journalist Ben Zand fährt mit seinem Kamerateam quasi ein mal quer durch die USA und spricht mit Freunden von Kanye (wie z.B. GLC), Verwandten (Cousin Tony Williams), Ex-Managern und auch Arbeitskollegen von Kanyes Mama Donda.

Muss man sich die Doku geben? DASDING-Musikredakteur Oli findet: JA!

Man kriegt ja immer nur mit, wenn Kanye wieder ausrastet oder irgendeinen schrägen Kommentar zur Sklaverei macht - oder Trump abfeiert. Die interviewten Leute aus Kanyes Umfeld schaffen es aber, ein paar Fragen zu beantworten, warum Kanye ist, wie er ist. Von der Aufmachung her ist die Doku jetzt keine Entertainment-Explosion, sondern eher nüchtern und klar gehalten - BBC Style halt - aber das ist mir persönlich auch lieber, als so eine kitschig-reißerische Produktion.

Oli, DASDING-Musikredakteur

Lady Gaga - Five Foot Two

Wer an Lady Gaga denkt, der denkt wahrscheinlich an ihre krassen Auftritte im Fleisch-Outfit oder als fliegender Engel beim Superbowl. Doch das ist nur eine Seite der Pop-Queen. Der Film "Five Foot Two" zeigt eine Frau, die mit dem ganzen Fame nicht klar kommt und unter Angststörungen leidet. Ein intimes Portrait einer Ikone, die sich der Branche nicht anpassen will.

Jeder fasst mich an und redet mit mir. Den ganzen Tag. Aber all diese Menschen werden gehen. Und dann bin ich allein.

Lady Gaga

Marteria - Living in a Marteria World

Er hat die wohl coolste Stimme überhaupt: Marteria! Und einer der besten deutschen Rap-Künstler hat natürlich auch eine eigene Doku "Living in A Marteria World" verdient. Der 45-minütige Film von Regisseur Ingo Schmoll dreht sich um die Produktion des Monster-Albums "Rosswell", seine krassen Festivalauftritte und zeigt, wie Marten - so heißt Marteria wirklich - privat drauf ist: Nämlich ein richtig cooler Dude.

🔝 Meistgelesen

  1. Coronavirus Warum gerade alle über die „luca“-App sprechen

    Raus aus dem Lockdown - das wollen wir alle. Die Frage ist nur eben: Wie? Neben der Diskussion um Schnelltests, Impfstrategien und AHA-Regeln gibt es jetzt ein neues Gesprächsthema: die „luca“-App. Ist das die Lösung?  mehr...

  2. INSTAGRAM Nervige Sex-Bots und Gruppeneinladungen - das kannst du dagegen tun

    Derzeit überfluten sie große und kleine Instagram-Profile: anzügliche Kommentare, DMs, in Fragestickern oder Gruppenchats, in die man eingeladen wird. Was ist da los und was kann man tun?  mehr...

  3. Coronavirus Neue Corona-Regeln nach Bund-Länder-Konferenz: Was gilt gerade und ab wann gibt es Lockerungen?

    Der Shutdown wird grundsätzlich verlängert, die Kontaktbeschränkungen sollen aber ab dem 8. März gelockert werden. Was bei der Bund-Länder-Konferenz sonst noch beschlossen wurde und welche Corona-Regeln im Moment bei dir gelten, checkst du hier.  mehr...

  4. Coronavirus Wie sicher sind Corona-Schnelltests?

    Erste Discounter haben angekündigt, ab dem Wochenende Corona-Schnelltests verkaufen zu wollen. Drogeriemärkte und Apotheken sollen folgen. Wie diese Corona-Schnelltests funktionieren und wie sicher sie eigentlich sind, checkst du hier.  mehr...