Geldscheine im Portemonnaie: Einige Berufsgruppen bekommen ab April 2023 mehr Gehalt.

Geld

Mehr Geld: BAföG wird erhöht 💸

Stand
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun
Basti Schmitt
Bastian Schmitt

Es gab viel Kritik an der BAföG-Reform - jetzt gibt es doch mehr Geld. Und zwar 855 statt wie bisher nur 812 Euro.

Der Bundestag hat beschlossen: Es gibt noch dieses Jahr eine BAföG-Erhöhung. Die ergibt sich aus Anpassungen der Bedarfssätze, Wohnkostenpauschale und Freibeträge. Das sagte der Vorsitzende des Bundestagsbildungsausschusses Kai Gehring.

So setzt sich das BAföG zusammen:

  • Grundbedarf: 475 Euro
  • Wohnpauschale: 380 Euro
  • Zusammengerechnet liegt der monatliche Höchstsatz jetzt bei 855 Euro.

Mehr BAföG auch für Schüler

Nicht nur Studis kriegen mehr Kohle, sondern auch Schüler. Die Sätze werden immer individuell nach Einkommen der Eltern und anderen Faktoren berechnet. Möglich sind auch weitere Zuschläge für die Kranken- und Pflegeversicherung, wenn Studierende nicht mehr bei den Eltern versichert sind. Auch diese Zuschläge werden angehoben. SWR-Reporterin Sarah Beham hat die Facts:

Newszone-Logo

Ampel erhöht Bafög

Dauer

Ampel erhöht Bafög

Kritik an der Bafög-Reform

Davor gab es Kritik für die Ampel-Koalition. Sie hat im März die BAföG-Reform auf den Weg gebracht. Einige Sachen wurden verbessert. Einige Studis kriegen 1.000 Euro als Studienstarthilfe. Doch für Sozialverbände, Gewerkschaften und das Deutsche Studierendenwerk war die Nachbesserung zu schwach. Wegen steigender Kosten forderten sie auch höhere BAföG-Sätze.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted

  1. Nürtingen

    Kreis Esslingen Tote und Verletzte nach heftigem Crash in Nürtingen

    Am Sonntagabend ist ein Mann ungebremst in einen Ampelmast gefahren. Dabei erwischte er mehrere Fußgänger.

    SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg