Die Letzte Generation hat Tausende Unterschriften gesammelt. Jetzt will die Gruppe das Europaparlament aufmischen.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)

Politik

Letzte Generation darf bei Europawahl antreten! ­čŚ│´ŞĆ

Stand
AUTOR/IN
Max Stokburger
Max Stokburger  (Foto: SWR DASDING)
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Die Klimaaktivisten haben Tausende Unterschriften gesammelt. Jetzt will die Gruppe das Europaparlament aufmischen.

  • ├ťber 8.800 Unterschriften hat die Letzte Generation nach eigenen Angaben gesammelt. Das sind deutlich mehr Unterschriften, als die Gruppe gebraucht h├Ątte.
  • Dass die Letzte Generation bei der Europawahl am 9. Juni antreten darf, hat der Bundeswahlausschuss am Freitag entschieden.
  • Insgesamt hat der Ausschuss f├╝r die Wahl 35 Parteien und Vereinigungen zugelassen.

Ziel EU-Parlament: Was hat die Letzte Generation vor?

  • Die Sprecherin der Klimaaktivisten, Carla Hinrichs, hat auf Insta geschrieben, dass die Gruppe den Protest ins EU-Parlament bringen will.
  • Sie hat au├čerdem angek├╝ndigt, dass die Letzte Generation den Wahlkampf so richtig aufmischen will. Geplant sind unter anderem St├Âraktionen und ein "kreativer Umgang mit Wahlplakaten".
  • Die Letzte Generation sagt: Die Wahl ist f├╝r sie besonders wichtig, weil auf EU-Ebene richtungsweisende Entscheidungen getroffen werden.

Bei der Europawahl d├╝rfen erstmals 16- und 17-J├Ąhrige w├Ąhlen. Was du zur Wahl wissen musst, checkst du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf├╝gung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ├╝ber Themen berichten k├Ânnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die ARD - das sind die ├Âffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu geh├Âren zum Beispiel der SWR (S├╝dwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und ├╝ber Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Au├čerdem gibt es Redaktionen f├╝r spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf TikTok aktiv. Sie teilen in den Videos, die sie hochladen, auch Infos ├╝ber sich selbst. Die Videos k├Ânnen zu einer Nachrichten-Quelle f├╝r uns werden. Wir pr├╝fen nat├╝rlich, ob das Profil und die Inhalte echt sind. Ein blauer Haken neben dem Profil macht deutlich, dass es durch TikTok selbst als echt eingestuft wurde. TikTok ist ein soziales Netzwerk und Teil des chinesischen Unternehmens ByteDance.

Most Wanted