Die Air Jordans von Michael Jordan aus den NBA-Finals 1997 wurden versteigert (Foto: IMAGO, IMAGO / UPI Photo)

Sneaker

Air Jordans für Millionensumme versteigert 💵

Stand
AUTOR/IN
Max Stokburger
Max Stokburger  (Foto: SWR DASDING)
Kim Patro
Profilbild von Kim (Foto: SWR DASDING)

Die Schuhe hat Basketball-Legende Michael Jordan bei den NBA-Finals 1997 getragen. Das Spiel ging in die Geschichte ein.

Versteigert wurden die Air Jordans für 1,38 Millionen Dollar bei "Goldin", einem Marktplatz für Sammlerstücke. Das sind umgerechnet rund 1,27 Millionen Euro! Über den oder die Käufer/in ist laut US-Sender "ESPN" nichts bekannt. Der Besitzer des Auktionshauses, Ken Goldin, hat gesagt, dass er die Schuhe richtig abfeiert.

Für mich sind das die wichtigsten und wertvollsten Turnschuhe, die jemals verkauft werden.

Final sale price on the 1997 Michael Jordan "Flu Game" Sneakers: $1,380,000 pic.twitter.com/Tm4lKSqMuz

"Flu-Game": Warum sind die Air Jordans so krass bekannt?

Jordan trug die Schuhe bei den NBA-Finals 1997. Damals spielte er mit den Chicago Bulls um die Meisterschaft. Das Spiel ging als "Flu-Game" in die Sportgeschichte ein. Btw: Flu heißt auf Deutsch Grippe.

An diesem Tag ging es Jordan ziemlich kacke - er hatte eine Erkältung oder Grippe. Trotzdem stand er 44 Minuten auf dem Court und zeigte eine krasse Leistung. Michael Jordan führte sein Team zum Sieg und erzielte 38 Punkte. Im darauffolgenden Game holten die Bulls die Meisterschaft.

Nice to know: Die Schuhe, die Jordan während der NBA-Finals 1998 trug, haben bei einer Auktion noch mehr Cash gebracht.

Zur Geschichte der Air-Jordan-Schuhe gibts seit wenigen Monaten einen Kinofilm. Den Trailer kannst du hier checken:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Twitter ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Auch Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Seit Elon Musk Twitter gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir aktuell sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über Twitter verbreitet werden.

Most Wanted