Olivia Rodrigo bei den Oscars 2024.

Good News

So hilft Olivia Rodrigo Frauen mit ihrer neuen Initiative

Stand
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz
Max Stokburger
Max Stokburger

Olivia Rodrigo hat ihre eigene Initiative "Fund 4 Good" gegründet. Damit setzt sie sich für die Gesundheit von Frauen ein.

Die Initiative hat Olivia Rodrigo im Rahmen ihrer "Guts"-Welttournee an den Start gebracht, wie sie auf TikTok erklärt. Ihre Initiative unterstützen die Fans, die auf ein Konzert gehen, dabei ganz automatisch. Denn ein Teil der Ticketeinnahmen geht direkt an "Fund 4 Good".

"Fund 4 Good" von Olivia Rodrigo: Das steckt hinter der Initiative

Auf TikTok erklärte die Sängerin, wie sie mit der Organisation Frauen unterstützen möchte:

Der "Fund 4 Good" arbeitet daran, alle Frauen, Mädchen und Menschen zu unterstützen, die Freiheit im Bereich der reproduktiven Gesundheit suchen. Der Fonds wird gemeinnützige Organisationen, die sich für die Bildung von Mädchen einsetzen, reproduktive Rechte unterstützen und geschlechtsspezifische Gewalt verhindern, direkt unterstützen.

Hier siehst du das Video:

Mehr Good News:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf TikTok aktiv. Sie teilen in den Videos, die sie hochladen, auch Infos über sich selbst. Die Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und die Inhalte echt sind. Ein blauer Haken neben dem Profil macht deutlich, dass es durch TikTok selbst als echt eingestuft wurde. TikTok ist ein soziales Netzwerk und Teil des chinesischen Unternehmens ByteDance.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted