Im Rahmen des "Innovationsmotors" der Stadt Ulm wurde unter anderem ein KI-Projekt vorgestellt, das für mehr Sicherheit in der Innenstadt am Lederhof sorgen soll.

Good News

So macht KI die Ulmer Innenstadt sicherer

Stand
Autor/in
Kim Patro
Profilbild von Kim
Louis Leßmann
Profilbild von Louis

Wer sich am Lederhof unsicher fühlt, bekommt ab Dezember Hilfe von künstlicher Intelligenz. Wie das funktioniert? Checkst du hier!

Das Projekt wurde bei einem Innovationswettbewerb vorgestellt und dient als "menschlicher Begleiter" - nur eben digital. Das funktioniert so:

  • Wenn du am Lederhof unterwegs bist und dich unsicher fühlst, kannst du mit dem Handy per App einen Barcode scannen.
  • Anschließend wirst du von Kameras beobachtet: Die Bilder werden in Echtzeit durch eine KI analysiert. Wichtig! Persönliche Daten werden dabei nicht gespeichert.
  • Bei einem Angriff oder einem Schwächeanfall kann das System reagieren und einen Alarm auslösen.
  • Es gibt auch einen großen SOS-Button, der gedrückt werden kann, um Hilfe zu rufen.

Das Ganze wird von Dezember 2023 bis April 2024 in der Ulmer Innenstadt am Lederhof getestet. Hintergrund sind Betrunkene, Autoposer und Drogenhändler, die dort immer wieder zum Problem werden. Die Stadtverwaltung unterstützt das Projekt mit 20.000 Euro.

Newszone-Logo

Frank Wiesner Stadt testet neues KI-System am Ulmer Lederhof

Dauer

Stadt testet neues KI-System am Ulmer Lederhof

Was KI sonst noch so alles kann:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Gesundheit Sind giftige Metalle in deinen Tampons? Das fand eine Studie heraus:

    Arsen, Blei und Cadmium - diese giftigen Metalle wurden in Tampons nachgewiesen. Was heißt das für deine Gesundheit?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING