Kanye West bei Donald Trump im Oval Office mit "Make America Great Again"-Cap (Foto: picture-alliance / dpa)

Stars Die besten Twitter-Reaktionen zu Kanye Wests Besuch bei US-Präsident Trump

Kanye West hat sich mit US-Präsident Trump im Weißen Haus getroffen und es war wirklich komisch! Kanye West hat unter anderem gesagt, dass er Trump liebe. Was sonst noch passiert ist, checkst du hier.

Kanyes Auftritt für Trump mega der Erfolg

Für den US-Präsidenten Donald Trump ist es natürlich super, wenn ein super erfolgreicher Musiker ihn feiert. Noch besser ist es, wenn dieser Musiker schwarz ist und sagt, dass Trump nicht rassistisch sei.

Kanye liebt Donald Trump und die "Make America Great Again"-Cap

Ye meinte zwar, er liebe auch Hillary Clinton und sowieso jeden, aber mit ihrer Kampagne für die Präsidentschaftswahl "I'm with her" (Ich bin bei ihr/ Ich wähle sie), hätte er sich nich identifizerien können. Stattdessen fühle er sich wie Superman (sein Lieblinsgssuperheld), wenn er die "Make America Great Again"-Cap anziehe.

Here's what Kanye West said to President Trump during the rapper's visit to the White House https://t.co/iDq4MWFIEA https://t.co/rFKIBPWkN1

Kanye präsentiert Donald Trump ein Flugzeug

iPlane 1 (in Anlehnung an Air Force One) soll nach Kanye Wests Vorstellungen das neue Flugzeug für den US-Präsidenten werden. Es soll mit Wasserstoff betrieben werden und Kanye hat vorgeschlagen, dass Apple, eine US-amerikansiche Firma, die Maschine baue.

"This is what our president should be flying in." Kanye West reaches over the Oval Office desk to show realDonaldTrump a picture of a hydrogen plane. The rapper says if Trump "don't look good, we don't look good". Here's what else they talked about: https://t.co/GmCPDibntm https://t.co/rHmRXQBTtx

Für Kanye sei es so wichtig, dass der US-Präsident cool sei und gut aussehe, denn wenn er nicht gut rüberkomme, sei das schelcht für Amerika.

Kanye hat den dümmsten PIN für's Smartphone

Um Trump das "iPlane 1" auf seinem Handy zu zeigen, hat Kim Kardashians Mann sein Handy entsperrt - vor laufenden Kameras. Und sein Code ist der unsicherste PIN ever: 000000

Kanye West with that air-tight, maximum security passcode 🔐 https://t.co/tA1ctKxxis

Kanye hat einfach die ganze Zeit geredet

Kanye West hat so viel geredet, dass Trump eigentlich nur die ganze Zeit lächelnd da saß und nickte oder mal sagte "That's really nice". Ye hielt Monologe über Arbeitsplätze, psychische Krankheiten, eben das neue Präsidentenflugzeug und über Rassimus. Kanyes Ausführungen über Rassimus stimmen allerdings nicht alle zu:

As an African American, let me be perfectly clear, delusional Kanye West, does not speak for me. #KayneWest #kanyetrump

Dieser Twitteruser betont, dass Kanye nicht für ihn spreche.

Die Twitter-User machen sich über das Kanye-Trump-Treffen lustig

Diese Twitteruserin interpretiert das Knuddeln und Loben von Kanye zum Beispiel als Einschleimen:

Wenn Taschengeld alle ist und du bei Papa schleimen musst https://t.co/f8BWjvzA7E

Dieser User ist von Yes "Perfomance" wohl auch nicht so wirklich begeistert:

Actual footage of Kanye West today in the Oval Office... https://t.co/YyzOk39Q9c

Erinnert ihr euch noch an "Django Unchained"? Und den Sklavenhalter Mister Candie und seinen Haussklaven Stephen?

Hier ein Foto vom Treffen mit Kanye West und Donald #Trump im Weißen Haus. https://t.co/lLdOoCAUVI

Die offenen Liebesbekundungen von Kanye West für Trump waren für diese Twitteruserin irgendwie befremdlich:

Guten Morgen! Kanye West herzt Trump! Ja klar, die haben vermutlich beide früher im Sandkasten ein Schäufelchen zu viel auf den Kopf bekommen.

Diese Twitteruser ist kein Fan von Trump, aber auch nicht von Kanye:

If Space Force becomes a thing, can we launch Kanye West and Donald Trump straight into the sun? Asking for a friend. #kanyetrump

Er schreibt, kurz gesagt, dass Kanye West noch dümmer sei als Trump.