Kanye West und Drake, beide mit eher bösem Gesichtsausdruck (Foto: picture-alliance / dpa)

Stars Kanye West und Drakes Beef: "Es gäbe keinen Drake ohne Kanye West"

Beef gehört zum Hip Hop wie zu viel essen zu Weihnachten. Und Kanye West und Drakes Beef geht gerade auf Twitter in die nächste Runde. Ye behauptet auf Twitter, dass Drake ultra fake sei und es Drake ohne ihn gar nicht gäbe.

Bei Kanye West und Drake kann man sich nie sicher sein, ob sie gerade ihre Bromance feiern oder ob sie Beef haben. Da gab es dieses Jahr zum Beispiel die Gerüchte, dass Drake was mit Kim Kardashian gehabt hat oder Disses in "Duppy Freestyle". Aber Drake hat ja zum Beispiel auch an Kanye Wests Album "Ye" mitgeschrieben, das 2018 rauskam. Gerade scheinen die beiden Rapper auf jeden Fall wieder beim Beef angekommen zu sein.

Kanye West disst Drake auf Twitter

Jetzt hat Kanye West oder ye, wie er sich auf Twitter nennt, gefühlt 1000 Tweets gepostet, alle gegen Drake und so richtig abgerantet!

Angefangen hat der Kleinkrieg auf Twitter mit einem Tweet, in dem ye behauptet Drake sei ein schlimmerer Fake als Wrestling. Denn Drake will wohl, dass Kanye ihm die Rechte für ein Sample gibt (damit der Song, zum Beispiel, gestreamt werden kann), das Drake in "Say What's Real" benutzt hat.

This proves shit faker than wrestling https://t.co/E9wzNycJna

Diese Anfrage hat Kanye scheinbar als Angriff verstanden und unter anderem eine Entschuldigung für einen Diss von Drake gefordert, bei dem Drake Kanye Wests Yeezys schlecht gemacht habe (in "No Stylist" von French Montana und Drake):

Still need that apology for mentioning the 350s and trying to take food out your idols kids mouths

Nach etwa einem Dutzend mehr Tweets gegen Drake habe Drake Kanye dann angerufen. Ye erklärt auf Twitter, er wolle Drake die Rechte für das Sample aber trotzdem nicht geben. Deshalb habe ihm Drake gedroht, behauptet Kanye West. Daraufhin schreibt Kanye das auf Twitter:

There would never be a drake without a Kanye west so never come out your mouth with a threat

Es gäbe keinen Drake ohne Kanye West, also drohe mir niemals.

Kanye West

Das heißt dann wohl, dass wir auch 2019 noch etwas vom Kanye West-Drake-Beef haben werden.

AUTOR/IN
STAND