MetGala 2017 Rihanna (Foto: Instagram / flaremag)

Starnews Rihannas Onkel verkauft Fake-Schuhe aus ihrer Kollektion!

Dumm gelaufen! Rihannas Onkel wurde auf Barbados verhaftet, weil er Sneakers aus Rihannas Schuhkollektion vertickt hat.

Wenn dein eigener Onkel auf Barbados gefälschte Schuhe aus deiner aktuellen Kollektion auf der Straße verkaufen lässt, dann ist das doof. Wenn er dabei erwischt wird, ist das noch doofer. Aber wenn DU derjenige bist, der den Schwindel auffliegen lässt, dann ist das so doof, dass es schon wieder witzig ist.

Rihanna war neulich auf Barbados zu Besuch und beim Flanieren sind ihr Händler aufgefallen, die ihre Sneakers verkaufen. Weil die Modelle schon auf den ersten Blick wohl nicht ganz hasenrein ausgesehen haben, hat sie kurz mal bei ihrem zuständigen Vertreter angerufen. Der ist auch prompt auf RiRis Heimatinsel gejettet um sich die Ware vor Ort anzukucken. Man muss dazu sagen, dass die Sneakers von Rihanna bei Schuhfälschern gerade sehr beliebt sind. Nachdem der Vertreter also die Sneakers als Fälschungen identifiziert, und die zuständige Polizeibehörde verständigt hat, ging es ratz fatz und der Übeltäter wurde ermittelt - Leroy Fitzgerald Brathwaite aka der Onkel von Rihanna.

Nach einem kurzen Aufenthalt im örtlichen knast, wurde Rihannas Onkel gegen eine Kaution von 1000 $ freigelassen, die Verhandlung beginnt nächste Woche. Na hoffen wir mal, dass RiRi und ihr Onkel sich nicht beim Thanksgiving Essen gegenüber sitzen müssen.

STAND