Andrew Tate (M), ehemaliger Kickboxer und Unternehmer aus den USA, und sein Bruder Tristan (l), kommen vor dem Bukarester Gericht an. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Vadim Ghirda)

Crime

Andrew Tate vor Gericht: Warum sich der Prozess so verzögert

Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Der Prozess gegen den Influencer und Ex-Kickboxprofi hat noch nicht begonnen. Eine Entscheidung wurde wieder verschoben.

Die Anwälte von Andrew Tate und seinem Bruder Tristan hatten gegen über 100 Punkte der Anklage Einspruch eingelegt und Gegenbeweise vorgelegt. Bei einem neuen Gerichtstermin in Bukarest musste die Staatsanwaltschaft darauf reagieren. Das Gericht sollte dann entscheiden, ob es eine Hauptverhandlung geben wird. Diese Entscheidung wurde aber um einen Monat verschoben.

Das sagen Andrew Tates Anwälte

Einer von Tates Anwälten ist deshalb überzeugt, dass die Anklage fallen gelassen wird - aus Mangel an Beweisen. Die Tate-Brüder selbst gaben kein Statement ab. Eine Expertin für Menschenhandel in Rumänien vermutet, dass die Anwälte versuchen den Prozess so lange hinauszuzögern, wie es geht. Organisierte Kriminalität ist zum Beispiel nach fünf Jahren verjährt.

Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

So versuchen Tate-Brüder Beweise zu widerlegen

Dauer

Was ist heute vor Gericht passiert, denn es gab ja noch keine richtige Verhandlung?

Deshalb steht Andrew Tate vor Gericht

Ihm und seinem Bruder sowie zwei rumänischen Komplizen wird unter anderem das vorgeworfen:

  • Menschenhandel
  • Vergewaltigung
  • Aufbau einer organisierten kriminellen Vereinigung
  • Anstiftung zu Körperverletzung

Der "Spiegel" und andere Medien berichteten, dass der Influencer Frauen mit der "Loverboy"-Methode angelockt hat. Er soll ihnen die große Liebe versprochen und sie zu sich nach Bukarest geholt haben. Doch statt zu seiner Villa sollen die Frauen in ein anderes Haus gebracht worden sein, wo schon viele andere Frauen waren. Das Haus sei krass überwacht, die Frauen dort mehr oder weniger eingesperrt gewesen. Die Frauen sollen dort vergewaltigt, geschlagen und gewürgt worden sein. Sie seien auch zu Pornodrehs gezwungen worden und mussten laut den Berichten stundenlang als Webcam-Girls arbeiten. Sollten Tate und sein Bruder verurteilt werden, drohen ihnen bis zu 13 Jahren Haft.

Im November fand wohl eine Versammlung mit diesem Ziel statt:

Geheimtreffen "CORRECTIV": Wollen AfD-Politiker Millionen Menschen vertreiben?

Im November fand wohl eine Versammlung von Rechtsextremen, AfD-Politikern und reichen Helfern mit diesem Ziel statt.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum Völkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anwälten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: