Lachgas-Kartuschen liegen auf der Straße. (Symbolbild)

Baden-Baden

Wegen Lachgas: Autofahrer kann kaum noch laufen

Stand
Autor/in
Kim Patro
Profilbild von Kim
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat die Polizei einen Autofahrer kontrolliert. Wie sich herausstellte, hat er ...

... sich zwei ganze Kartuschen Lachgas reingeballert! Der Reihe nach:

  • Bei der Polizei wurde ein Fahrzeug gemeldet, das in Baden-Baden auf der B3 ungesichert stehen blieb.
  • Als die Beamten dort ankamen, stellten sie fest: Im Auto war kein Sprit mehr.
  • Nicht nur das: Der Fahrer wirkte wohl benommen und war "kaum in der Lage" zu laufen, so die Polizei. Die Ermittlungen ergaben, dass er zwei Kartuschen Lachgas inhaliert hat, bevor er losfuhr.

Dem Mann wurde Blut abgenommen. Ihm droht eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Der Grund? Der Konsum von Lachgas fällt unter diesen Straftatbestand.

Lachgas wird derzeit krass gehyped und oft als Partydroge missbraucht. Dabei ist das Zeug gar nicht so ungefährlich:

Drogen Gefährlicher Lachgas-Hype: Experte fordert strengere Regeln

Egal ob bei Rappern oder jungen Menschen: Lachgas wird immer beliebter. Und Deutschland geht dagegen kaum vor.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

Stand
Autor/in
Kim Patro
Profilbild von Kim
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz

Most Wanted

  1. Stars "Ich wurde vergewaltigt": Lena Mantler spricht über Missbrauch

    Lena ist vor einiger Zeit nach New York gezogen. Jetzt geht ein Video viral, in dem sie über ihre Vergangenheit redet.

    DASDING DASDING

  2. Gesundheit Sind giftige Metalle in deinen Tampons? Das fand eine Studie heraus:

    Arsen, Blei und Cadmium - diese giftigen Metalle wurden in Tampons nachgewiesen. Was heißt das für deine Gesundheit?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING