Cristiano Ronaldo hat sich für seine provokante Geste entschuldigt. (Foto: IMAGO, IMAGO / PA Images)

Fußball

Nach Strafe: Cristiano Ronaldo entschuldigt sich

Stand
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler (Foto: SWR DASDING)
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: SWR DASDING)

Ronaldo hat sich für seine provokante Handbewegung entschuldigt: "Wer macht im Leben keine Fehler?"

Auf einer Pressekonferenz hat der mehrfache Weltfußballer seinen Fehler eingestanden und sich entschuldigt. Die Leidenschaft und die Begeisterung für das Spiel führe manchmal zu Fehlern, sagte der Spieler.

Ich habe nichts absichtlich falsch gemacht. Ich respektiere immer die Bräuche und Traditionen der Länder.

Ein Spiel Sperre: Ronaldo provoziert mit Handbewegung

Doch was war eigentlich passiert? Ronaldo hatte bei einem Spiel seines Teams Al-Nassr erst die linke Hand ans Ohr legt und dann die rechte mehrfach vor seinem Unterkörper hin- und herbewegt. Das wurde von den Fans nicht gern gesehen. Dafür wurde er vom saudischen Fußballverband SAFF für ein Spiel gesperrt. Mehr zum Vorfall checkst du hier:

Fußball Wegen obszöner Geste: Diese Strafe bekommt CR7

Cristiano Ronaldo hat mit einer Geste nach dem Spiel für viel Aufregung gesorgt. Jetzt gibt es Konsequenzen.

DASDING DASDING

Mehr Ronaldo-News:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Stuttgart

    Stuttgart Was ist da los?! Mehr als 300 Leute nach dem Frühlingsfest krank 🤢

    Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Nach dem Feiern sind viele Leute krank geworden. Jetzt gibts Untersuchungen.

    DASDING DASDING