Die Profi-Fußballerin Dina Orschmann vom 1. FC Union Berlin trainiert mit mehreren Mädchen. Laut DFB-Zahlen spielen immer mehr Mächen unter 16 Jahren Fußball. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Jörg Carstensen)

Good News

Immer mehr Mädchen haben Bock auf Fußball ⚽

Stand
AUTOR/IN
Max Stokburger
Max Stokburger  (Foto: SWR DASDING)
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

UND kicken deshalb im Verein. Der DFB feiert das steigende Interesse am Mädchenfußball. Doch woher kommt der Hype?

Fast 98.000 Mädchen unter 16 Jahren haben in der letzten Saison in Deutschland Fußball gespielt. Das sind fast 10.000 mehr als noch vor einem Jahr - ein Zuwachs von rund zwölf Prozent. Seine Mitgliederzahlen hat der Deutsche Fußball-Bund am Freitag veröffentlicht. Vizepräsident Ronny Zimmermann war über dieses Ergebnis richtig happy.

Boom im Mädchen-Fußball: Woran liegts?

Beobachter denken, dass der Auslöser für den Hype die Performance der DFB-Frauen bei der EM im letzten Jahr war. Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat heftig abgeliefert und den zweiten Platz erreicht. Auch richtig viele Zuschauer verfolgten die Spiele vor dem TV.

Schon im Juli beginnt für die DFB-Frauen die Fußball-WM in Australien und Neuseeland. Lange war unklar, ob die Spiele überhaupt im TV laufen. Es gab Stress wegen der Kohle. Mehr dazu findest du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Politik 355-Millionen-Dollar-Strafe für Trump: Staatsanwaltschaft will Immobilien

    Innerhalb von 30 Tagen muss Donald Trump 355 Millionen Dollar zahlen. Wenn nicht, sollen wohl seine Häuser dran glauben.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING