Polizisten untersuchen am Fundort einer Leiche die Umgebung. Am Hafen in Köln ist am Sonntagmorgen ein 15-Jähriger tot an einer Landzunge gefunden worden. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Sascha Thelen)

Verbrechen

Festnahmen: 15-Jähriger tot im Hafen gefunden

Stand
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: SWR DASDING)
Jonas Neugebauer
Autorenprofil Jonas Neugebauer (Foto: SWR, Privat Jonas Neugebauer)

Die Leiche des Jungen wurde am Morgen in einem Hafen in Köln-Mühlheim gefunden. Der Verdacht: Mord oder Totschlag.

An der Leiche wurden Spuren von Gewalt gefunden. Zwei Verdächtige, 18 und 20 Jahre alt, wurden schon festgenommen. Zeugen sagen, die beiden Verdächtigen hätten sich vor einer Bar in der Nähe vom Hafen am Abend vorher mit einem Unbekannten gestritten. Sie hätten ihn gezwungen, mit ihnen zu kommen. Was genau passiert ist, weiß man nicht safe. Die Polizei ermittelt weiter.

Mehr aktuelle News:

Jockgrim Zwei Mädchen an Haltestelle angegriffen und verprügelt

Eine Gruppe junger Leute hat in Jockgrim in der Südpfalz zwei Mädchen verprügelt. Das ist offenbar nicht das erste Mal.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted

  1. Stuttgart

    Stuttgart Was ist da los?! Mehr als 300 Leute nach dem Frühlingsfest krank 🤢

    Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Nach dem Feiern sind viele Leute krank geworden. Jetzt gibts Untersuchungen.

    DASDING DASDING