Auf einer Straße im Stadtteil Bethnal Green liegen mehrere Gaspatronen.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Julia Kilian)

Gesundheit

⚠️ Warnung - so gefährlich ist Lachgas!

Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)
Jonas Neugebauer
Autorenprofil Jonas Neugebauer (Foto: SWR, Privat Jonas Neugebauer)

Lachgas wird als Partydroge missbraucht. Aber: Immer mehr Leute bekommen offenbar schwere Schäden davon.

Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger". Die Zeitung hat mit dem Arzt einer Klinik gesprochen. Der sagt, dass immer mehr Menschen zum Teil nicht heilbare Nerven- und Rückenmarksschäden von Lachgas bekommen. Die Betroffenen seien fast immer zwischen 18 und 30 Jahren alt.

Neulich wurde ein junger Mann in die Notaufnahme gebracht, gestützt von zwei Angehörigen, der gar nicht mehr alleine laufen konnte. Er wird vermutlich sein Leben lang unter Nervenschäden leiden.

Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

Arzt warnt: Immer mehr junge Menschen mit Lachgas-Vergiftung

Dauer

Immer mehr junge Menschen fügen sich einem Experten zufolge erhebliche Schäden mit Lachgas zu. Das berichtet der Kölner Stadtanzeiger und zitiert dafür einen Neurologen.

Diese Folgen kann Lachgas-Konsum haben!

Lachgas verursacht kurzzeitig ein Gefühl von Euphorie und Entspannung. Der Arzt warnt aber davor, dass vielen die gesundheitlichen Folgen nicht bekannt sind.

  • Lachgas kann Erbrechen, Angstzustände oder Ohnmacht auslösen.
  • Außerdem schädigt es das Knochenmark und zerstört den Schutz um die Nervenbahnen. Das kann zu Koordinationsstörungen führen oder sogar zu einer Querschnittslähmung.
  • Es können auch Schäden am Gehirn entstehen, weil das Hirn nicht mit genug Sauerstoff versorgt wird.

Welche Folgen Lachgas haben kann, erfährst du hier:

Haftbefehl warnt vor dem Konsum von Lachgas. Viele fordern in Deutschland strengere Regeln oder sogar ein Verbot. In anderen Ländern gibt es das schon - zum Beispiel in Großbritannien, den Niederlanden und Dänemark.

IBES ist vorbei. Jetzt gibt es ein neues Statement von Mike:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Bei der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) arbeiten Journalisten. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum Völkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anwälten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: