Brand in einem Mehrfamilienhaus in Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) mit drei Toten. (Foto: KS-Images)

Kreis Ludwigsburg

Markgröningen: Haus brennt - drei Menschen gestorben

Stand
AUTOR/IN
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz (Foto: SWR DASDING)

Für die drei Menschen kam jede Hilfe zu spät. Das Feuer war in einem Mehrfamilienhaus in Markgröningen ausgebrochen.

Außerdem wurden bei dem Brand in Baden-Württemberg zwei weitere Menschen lebensgefährlich verletzt und drei Hunde getötet. Eine weitere Person hat leichte Verletzungen abbekommen. Das hat die Polizei gesagt.

SWR Aktuell Audio (Foto: SWR)

Drei Tote bei Brand in Markgröningen

Dauer

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Markröningen im Kreis Ludwigsburg sind nach ersten Erkenntnissen drei Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt.

Feuer in Markgröningen: Was war passiert?

Das Feuer ist am Mittwoch zwischen Mitternacht und ein Uhr in der Erdgeschosswohnung des Hauses ausgebrochen. Warum es gebrannt hat, ist aktuell unklar. Ebenso ist noch nicht fix, ob es sich bei allen Verstorbenen und Verletzten um Bewohner des Hauses handelt. Heute Vormittag sollen Kriminaltechniker damit beginnen zu checken, was die Ursache für den Brand war.

Mehr aktuelle News kriegst du hier:

USA Trump als Präsidentschaftskandidat? So hoch ist die Wahrscheinlichkeit

Donald Trump hat die Vorwahl in New Hampshire gewonnen. Wird er 2024 als Präsident zur Wahl stehen?

Die junge Nacht DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted