STAND
AUTOR/IN
Josh (Foto: SWR, DASING)

Gefühlt gibt es gerade kaum jemanden, der ihn nicht feiert. Symba zählt ohne Zweifel zu den spannendsten Newcomern im Deutschrap 2020, auch weil noch so wenig über ihn bekannt ist. Doch unser Rapnews-Host Joshua hat sich schlau gemacht und hat für dich fünf Fakten über Symba.

1. Symba gehört zur Playboysmafia

Symba ist Teil einer Crew. Aber nicht irgendeiner, sondern der Playboysmafia. Das sind Symba, Pashanim, Abuglitsch und RB030 – wohl eine der angesagtesten Crews, die es im Deutschrap gerade gibt. Symba und Pashanim machen in erster Linie Musik, Abuglitsch ist DJ und RB030 kümmert sich zusammen mit Pashanim um das Visuelle.

2. Von Symba wird es vorerst kein Album geben

Interviews geben die Jungs eigentlich nie, aber gegenüber Hiphop.de haben sie immerhin ein bisschen was erzählt. Unter anderem, dass es von allen Künstlern der Playboysmafia vorerst keine Alben geben wird. Ob es zumindest EPs oder Mixtapes gibt oder ob es bei einzelnen Singles bleibt, weiß man aktuell noch nicht.

3. Symba ist gelernter Schauspieler

Wenn man sich seine Videos anschaut, sollte es einen nicht wundern: Symba weiß genau, was er da tut. Ausgebildet wurde er auf der Goldoni Schauspielschule für Kinder und Jugendliche in Berlin. Neben diversen Fernsehproduktionen hat er es auch schon in einen deutschen Kinofilm geschafft…

4. Symba hat bei „Bibi & Tina“ mitgespielt

Falls dir Symba schon immer irgendwie bekannt vorkam, habe ich jetzt die Antwort für dich: Du kennst ihn aus „Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs“! Dort hat er 2016 die Rolle des Ndougo gespielt. Hier zu sehen bei 0:36.

5. Symba studiert Regie

Mittlerweile studiert Symba Regie an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und ist dort einer der jüngsten Studierenden. 2019 hat er mit „Mein Paris“ einen Kurzfilm veröffentlicht, bei dem er selbst das Drehbuch geschrieben, eine Hauptrolle gespielt und Regie geführt hat. Wer beim Trailer gut aufpasst, wird erkennen, dass Symba nicht der einzige von der Playboysmafia ist, den man dort zu sehen bekommt. Bei 1:06 sieht man auch seinen Kumpel Pashanim in der Rolle des zornigen Kioskbesitzers.

🔝 Meistgelesen

  1. INSTAGRAM Nervige Sex-Bots und Gruppeneinladungen - das kannst du dagegen tun

    Derzeit überfluten sie große und kleine Instagram-Profile: anzügliche Kommentare, DMs, in Fragestickern oder Gruppenchats, in die man eingeladen wird. Was ist da los und was kann man tun?  mehr...

  2. Coronavirus Wie sicher sind Corona-Schnelltests?

    Über Corona-Schnelltests reden gerade alle. Drei Schnelltests, die man zum Beispiel im Supermarkt kaufen und dann selbst zu Hause machen kann, wurden jetzt zugelassen. Kostenlose Schnelltests, die dann in Apotheken oder Arztpraxen durchgeführt werden, soll es auch bald geben. Wie diese Corona-Schnelltests funktionieren und wie sicher sie eigentlich sind, checkst du hier.  mehr...

  3. Coronavirus Das Ende des Lockdowns? Warum gerade alle über die „luca“-App sprechen

    Raus aus dem Lockdown - das wollen wir alle. Die Frage ist nur eben: Wie? Neben der Diskussion um Schnelltests, Impfstrategien und AHA-Regeln gibt es jetzt ein neues Gesprächsthema: die „luca“-App. Ist das die Lösung?  mehr...

  4. Games Diese Online-Games sind perfekt für den Corona-Videochat mit Freunden

    Videochats waren vor allem Anfang des Jahres richtig krass am Boomen wegen der Corona-Pandemie. Auch jetzt im Winter treffen wir uns wegen schärferer Corona-Regeln mit unseren Freunden wieder nur online. Erst richtig Bock machen so Videochats, wenn man dabei auch noch Online-Games zusammen zocken kann. Wir haben die besten für dich ausgecheckt.  mehr...