Njette Mädchen (Foto: SWR DASDING)

Podcast

njette Mädchen

Wir sind Walerija und Vika, eure njetten Mädchen mit russischen Wurzeln und mittlerweile ziemlich deutschen Mentalitäten. Wir sind beide in Russland geboren und haben lange versucht, zu den Deutschen „dazuzugehören“. Jetzt wissen wir: Darum geht es nicht.

Wir gehen deshalb auf Identitätssuche und reden in jeder Folge über alles, was uns und euch bewegt: Was ist dran an den „Russen“-Klischees, die in Filmen und Serien verbreitet werden? Wie prägt die russische Staatspropaganda Verwandte? Wie spricht man mit ihnen über den Angriffskrieg gegen die Ukraine?

Und wir möchten eure Geschichten aus der postsowjetischen Generation hören: Egal ob es um polnische Comedy auf TikTok, um beliebte kasachische Gerichte oder um das Queersein in Usbekistan geht.

Jeden zweiten Donnerstag!

Wenn ihr Vorschläge habt, worüber wir unbedingt sprechen sollten, schickt uns ne Sprachnachricht oder Mail an njettemaedchen@dasding.de :)

Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING vom SWR.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 63 #63 Zwischen Integrationskurs in Deutschland und dem Herz in der Ukraine

    Dauer

    Am 24. Februar 2022 hat Russland einen Angriffskrieg auf die Ukraine begonnen und damit nicht nur für viel Zerstörung und Leid gesorgt, sondern auch das Leben von vielen Menschen bis heute nachhaltig verändert. In der Frage der Woche möchten Vika und Walerija herausfinden: Wie geht es ukrainischen Menschen sowohl in Deutschland, als auch in der Ukraine zwei Jahre später?
    Dafür sprechen sie zuerst mit Daria. Sie ist 24 und musste vor zwei Jahren aus Kyiv fliehen und sich hier in Deutschland ein neues Leben aufbauen. Auf TikTok macht sie als @daria_deutsch Videos und nimmt die Leute auf ihren „Weg in die Integration“ mit. Und uns in dieser Folge auch! Sie erzählt von ihren Integrations- und Deutschkursen, ihren Begegnungen mit russischsprachigen Menschen in Deutschland, aber auch von ihrem Blick in die Zukunft. Und vielleicht auch von dem ein oder anderen Missverständnis zwischen ihr und ihren deutschen Freunden.
    Wir möchten auch in die Ukraine schauen und sprechen mit ARD-Korrespondentin Rebecca Barth aus Kyiv. Sie arbeitet dort in einem crossmedialen Studio, gibt Interviews und recherchiert direkt vor Ort. Sie teilt ihre Eindrücke aus dem Land mit uns. Nicht nur von dem ukrainischen Militär und der russischen Zerstörung, sondern auch von der psychischen Verfassung von den Menschen in der Ukraine.
    Was gibt den Menschen aktuell Hoffnung? Wie sieht der Alltag aus? Wieso freuen sich Kinder auf eine - für uns unvorstellbare Weise - manchmal sogar über Luftalarm?
    Im Njetztalk geht es um das Interview vom amerikanischen Moderator Tucker Carlson mit Russlands Präsidenten Putin. Was könnte die Gefahr von so einem problematischen Interview sein? Und welche Rolle spielt Humor in der aktuellen Zeit?
    Nach den Gesprächen ist uns auf jeden Fall klar: Die Menschen wünschen sich nichts mehr als Frieden. Auch nach zwei Jahren ist es wichtig, vorsichtig zu sein beim Verbreiten von Posts und Videos, zu spenden (wenn man möchte und kann) und vor allem: nicht zu vergessen, was in der Ukraine passiert, denn – wie Rebecca Barth sagt – es geht hier auch um die Sicherheit Europas.
    Habt ihr Gedanken zu der Folge? Schickt uns gerne eine Nachricht an njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Hier kommt ihr zu einem Artikel und einer Einordnung über das Interview zwischen dem amerikanischen Moderator Tucker Carlson und dem russischen Präsidenten Putin:
    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/putin-interview-reaktionen-100.html
    Hier kommt ihr zu "0630 - Der News-Podcast": https://www.ardaudiothek.de/sendung/0630-der-news-podcast/79906662/
    +++
    Hinweis: Diese Folge wurde am 14. Februar 2024 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 62 #62: Wir haben eine russische Familie, NATÜRLICH gibt’s lauter Missverständnisse

    Dauer

    Wow, das gibt’s doch nicht! Oder doch? Nach manchen Gesprächen mit der russischen Familie sind sich Walerija und Vika nicht so sicher, was genau gemeint ist und ihren Familien geht es da ähnlich. Ist es die Sprachbarriere? Die Sozialisierung? Mentalität? Oder alles ein bisschen? In der Frage der Woche besprechen wir in dieser Folge: In welchen Situationen haben wir schonmal unsere Familie falsch verstanden? Von Blumensträußen, die uns Angst machen, über lieb gemeinte Fragen und Aussagen, die für Irritation sorgen, hin zu völligem Unverständnis für gewisse Rollenbilder oder Tätigkeiten, war schon alles dabei. Wir merken: Die Balance zwischen den zwei Welten hinzukriegen, ist manchmal gar nicht so einfach. Im Njetztalk schauen wir uns einen TikTok-Trend an, in dem verschiedene russischsprachige Leute sagen: „Ich bin russisch, natürlich muss ich bestimmte Dinge machen.“ Es geht in diesen Videos zum Beispiel um die Pflicht auf dem Gymnasium bleiben zu müssen, Ausgangssperren, gruselige Kinderlieder und zerstrittene Familien. Wir haben bei dem Trend gemischte Gefühle, schauen uns ein paar der einzelnen Aussagen genauer an und checken, wie das bei uns war. Unser Fazit ist: Pauschalisieren lassen sich die Aussagen nicht, aber: Wir kommen aus einer russischen Familie, NATÜRLICH definieren wir uns durch Leistung und würden uns über eine Bewertung zu unserem Podcast freuen. (Achja, trockenen Humor haben wir auch).
    Habt ihr Gedanken zu der Folge? Schickt uns gerne eine Nachricht an njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram:
    https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Hier kommt ihr zu den Videos, die wir in der Folge erwähnt haben:
    @xonastygirl:
    https://www.tiktok.com/@xonastygirl/video/7326916229116022048
    @jennahschott: https://www.tiktok.com/@jennahschott/video/7322867512704584993?lang=de-DE
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 30. Januar 2024 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    njette Mädchen Trailer - Russische Wurzeln und eure Stories

    Dauer

    Wir sind Walerija und Vika, eure njetten Mädchen mit russischen Wurzeln und mittlerweile ziemlich deutschen Mentalitäten. Wir sind beide in Russland geboren und haben lange versucht, zu den Deutschen „dazuzugehören“. Jetzt wissen wir: Darum geht es nicht.
    Wir gehen deshalb auf Identitätssuche und reden in jeder Folge über alles, was uns und euch bewegt: Was ist dran an den „Russen“-Klischees, die in Filmen und Serien verbreitet werden? Wie prägt die russische Staatspropaganda Verwandte? Wie spricht man mit ihnen über den Angriffskrieg gegen die Ukraine?
    Und wir möchten eure Geschichten aus der postsowjetischen Generation hören: Egal ob es um polnische Comedy auf TikTok, um beliebte kasachische Gerichte oder um das Queersein in Usbekistan geht.
    Jeden zweiten Donnerstag!
    Wenn ihr Vorschläge habt, worüber wir unbedingt sprechen sollten, schickt uns ne Sprachnachricht oder Mail an njettemaedchen@dasding.de :)
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING vom SWR.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 61 #61 Magische Wasserkocher, mysteriöse Briefe & unsere Gedanken zum Geheimtreffen

    Dauer

    Frohes Neues! S Novym Godom! Njette Mädchen sind wieder am Start und möchten gemeinsam mit euch auf die letzte Zeit blicken.
    In der Frage der Woche fragen wir uns: Was hat uns in letzter Zeit beschäftigt? Wenn wir an unsere Feiertage denken, dann denken wir an: blaue Deko, überdimensionale Kinderfotos, Olivje-Hacks & Kartoffel-Pralinen, aber leider auch ungefragte Kommentare zum Körper und Streit. Außerdem hat Vika einen russischen, handgeschriebenen Brief in ihrem Briefkasten gefunden. Die Absender: die Zeugen Jehovas. Die streng religiöse Glaubensgemeinschaft gilt als Sekte und wirbt immer wieder um Menschen mit Migrationsgeschichte. Was könnte die aktuelle politische Lage damit zu tun haben?
    Wir bleiben im Njetztalk beim Thema und sprechen über unsere Gedanken zum „Geheimtreffen von AfD-Mitgliedern und Rechtsextremen“. Wie waren unsere ersten Gefühle dazu? Walerija hat mit ihrer Mutter gesprochen, die vorher nichts davon mitbekommen hat. Nach dem kurzen Briefing folgte ein nüchternes Gespräch mit der Fluchtgeschichte der Familie und den Fragen: Wohin würde man gehen? Und wie ernst muss man das nehmen? Vika musste dabei an die Aussage von einem Jungen aus ihrer Klasse in Russland denken. Wir fragen uns: Wie können wir mit dieser belastenden Situation umgehen? Einige Menschen mit Migrationsgeschichte haben da – zumindest auf TikTok - einen Weg für sich gefunden.
    Am Ende bleibt nicht nur die Frage: Was ist der Plan? Sondern auch: Was können wir jetzt ALLE tun?
    Und ein kleines bisschen wünschen wir uns, dass ein magischer Wasserkocher und die Kraft der Manifestierung diesmal etwas bewirken könnten…
    Habt ihr Gedanken zu der Folge? Schickt uns gerne eine Nachricht an njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Hier kommt ihr zu den Infos von dem „Geheimtreffen“: https://correctiv.org/aktuelles/neue-rechte/2024/01/10/geheimplan-remigration-vertreibung-afd-rechtsextreme-november-treffen/
    Hier gibt es einen russischen Artikel zu dem Thema:
    https://www.dw.com/ru/adg-na-poroge-zapreta-reakcii-na-vstrecu-s-neonacistami/a-67955400
    Hier kommt ihr zum Post vom SWR Instagramkanal @migra_toechter:
    https://www.instagram.com/p/C19lnzQMV3E/
    Hier sind die TikToks, die wir in der Folge erwähnen:
    von
    @tahdur: https://www.tiktok.com/@tahdur/video/7323213588129156384?lang=de-DE
    @kampfpudelmann: https://www.tiktok.com/@kampfpudelmann/video/7323967511207103776?lang=de-DE
    @jde.mmd: https://www.tiktok.com/@jde.mmd/video/7322597376777014560?lang=de-DE
    @rima.luu: https://www.tiktok.com/@rima.luu/video/7323646956192992544?lang=de-DE
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 16. Januar 2024 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 60 #60 Erkältet in der russischen Familie - Suppe per Post & Senf-Fußbäder

    Dauer

    Gesundheit! So ganz generell, falls es euch erwischt haben sollte. Walerija und Vika leider schon. Und was passiert, wenn man krank ist und ganz viel Zeit hat? Es kommen Erinnerungen aus der Kindheit hoch, die ein oder andere besorgte (oder sogar vorwurfsvolle) Nachricht der russischen Mutter, oder in einigen wenigen Fällen: eine Suppe per Post.
    In der Frage der Woche reflektieren wir den Umgang unserer Familie mit unseren Erkältungen, egal ob als Kind, oder heute als erwachsene Person. Von Senfpulver in Fußbädern über Vitaminpackungen werden hier gerne mal alle Hausmittel-Prozeduren ausgepackt. Aber was passiert eigentlich, wenn die russische Mutter mal selbst krank wird? Kleiner Tipp an dieser Stelle: Vielleicht könnt ihr ja den Spieß umdrehen und auch mal den Tee oder die Suppe zubereiten.
    In dieser Folge gibt es zum Jahresabschluss einen Community-Njetztalk. Ihr habt uns Fragen zugeschickt: Können wir aktuell nach Russland reisen? Denken wir manchmal drüber nach was wäre, wenn wir nicht nach Deutschland gekommen wären? Werden wir mal über die gehypte russische Serie „Slova Pazana“ sprechen? Und welche Momente haben wir dieses Jahr besonders wertgeschätzt? Kleiner Spoiler: Die Momente mit euch gehören hier definitiv dazu.
    Danke euch an dieser Stelle für ein wunderschönes Jahr! Als krönenden Abschluss prognostiziert Vika anhand des chinesischen Tierkreiszeichens wie das Jahr 2024 wird. Das ist nämlich das Jahr des Drachens und wird auf jeden Fall auch besonders! Ist klar. Wir sehen uns dann am 18. Januar 2024 wieder, poka poka!
    Habt ihr Gedanken zu der Folge? Schickt uns gerne eine Nachricht an
    njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Hier kommt ihr zur Reportage von Marspet „Mein Nachbar, der Feind. Inside Bergkarabach“ in der ARD Mediathek: https://1.ard.de/y_kollektiv_bergkarabach
    Hier kommt ihr zu allen Informationen zum SWR Podcastfestvial 2024: https://www.swr.de/home/podcastfestival-100.html
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 19. Dezember 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 59 #59 Neue Realität in Russland: Wie sich das Leben verändert hat (mit Hannah)

    Dauer

    Manchmal fehlen einem die Worte dafür, um die Situation zu beschreiben, in der man sich gerade befindet. In Russland hört man deswegen aktuell oft: „Die Zeiten sind nun mal so, wie sie sind.“ Das erzählt uns Journalistin und Auslandskorrespondentin Hannah Wagner. Sie arbeitet bei der Deutschen Presse-Agentur und lebt in Moskau, denn sie sagt: Aktuell ist es wichtiger denn je, kritisch aus dem Land zu berichten.
    Walerija und Vika möchten in der Frage der Woche einen Einblick in die Lebensrealität Russlands bekommen und wollen von Hannah wissen: Wie hat sich ihr Leben seit Beginn des Angriffskrieges Russlands auf die Ukraine verändert? Hannah erzählt uns von Freund*innen, die ins Exil geflohen sind, einem Gefühl der Isolierung und der Anspannung, ihren Job ausüben zu können. Wie offen wird über den Krieg gesprochen? Wie viel Befürwortung, Protestaktionen oder Schweigen nimmt sie wahr?
    Wir blicken auch auf die LGBTQ-Community in Russland, die jetzt als „extremistisch“ eingestuft wurde. Für viele queere Menschen in Russland sorgt diese Entscheidung für Wut und Angst.
    Und auch im Internet haben viele Menschen Angst, ihre Meinung zur Politik zu äußern. Aber wie gehen sie überhaupt online? Im Njetztalk erzählt Hannah von semi-erfolgreichen russischen Social Media-Alternativen, von VPN-Schlupflöchern, oder von „Fake-Bildschirmen“.
    Am Ende des Gesprächs ist es für uns alle schwer, uns Russlands Zukunft vorzustellen. Das Einzige, was klar ist: Hannah wird so lange es geht bleiben, um zu berichten.
    Habt ihr Gedanken zu der Folge? Schickt uns gerne eine Nachricht an
    njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Hannah auf Instagram: https://www.instagram.com/___hannuschka___/
    „Inside Russia: Alltag in Putins Reich“ von ARTE: https://www.youtube.com/watch?v=L1OBJS8Y_D8
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 29. Oktober 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 58 #58 Wie ein russisches Geburtstagslied zum Hit wurde (mit Liaze)

    Dauer

    Die njetten Mädchen begrüßen für diese Folge Liaze! Ihr wisst schon: Der, der aktuell auf so vielen TikTok ForYou-Pages landet.
    In seinem Song 2003 benutzt er ein Sample von einem alten Kinderlied aus der Sovjetunion aus dem Film „Tscheburaschka“, gesungen von dem Cartoon-Krokodil namens „Gena“. Wir möchten herausfinden: Wer ist die Person hinter dem Rapper & Sänger? Die Frage der Woche lautet: Wieso war es ihm wichtig, den Song 2003 zu schreiben? Wir schauen uns den Songtext genauer an und möchten wissen: Welche Erinnerungen kommen hoch, wenn er an seine Kindheit denkt?
    Wir hören Storys über das „Grillawatj“ im Schrebergarten, Sprachbarrieren, Unterschiede zu seinem deutschen und wohlhabendem Umfeld und – natürlich – Lieblingsgerichte, die bei uns allen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Im Njetztalk besprechen wir den Hype, den Liazes Song ausgelöst hat. Mehrere Millionen Aufrufe auf TikTok, YouTube-Trends und sogar Chartplatzierungen in anderen Ländern. Wieso war er sich so sicher, dass der Song so viel in Menschen auslösen kann und Erfolg haben wird? Wieso spielt er mit den typischen „Russen-Klischees“ in seinen Musikvideos? Denn surprise: In seiner Freizeit läuft er natürlich nicht ständig im Tracksuit rum und spuckt auf den Boden. Und apropos Musikvideo: Wusstet ihr, dass seine Familie darin auch zu sehen ist? Wieso seine Mutter am Anfang nicht so begeistert von seiner Rap-Karriere war und wie seine Familie heute auf seinen Beruf schaut, erfahrt ihr in der Folge!
    Habt ihr Gedanken zu der Folge? Schickt uns gerne eine Nachricht an njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.Instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.Instagram.com/walerija_/
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 57 #57 Die „Slavic Era“ auf TikTok - ein Trend, der alte Wunden aufreißt

    Dauer

    Walerija und Vika erleben in dieser Folge einen Flashback nach dem anderen. Grund dafür: Ein viraler TikTok Sound von einer russischen Sängerin aus dem Jahr 2004. Vika kennt den Song von der Promenade des Schwarzen Meeres als Kind, Walerija von singenden russischen Eltern im Auto. Zu diesem russischen Pop aus den 2000ern sieht man auf TikTok aktuell unter anderem: wunderschöne Frauen in Pelzmützen und Pelzmänteln und High Heels, Champagner trinkend und währenddessen singend und tanzend.
    Wir fragen uns in der Frage der Woche: Wie finden wir es, dass die „Slavic Era“ auf TikTok jetzt cool ist? Und das wirft noch mehr Fragen auf: Fühlen wir uns als Teil davon? Woher kommen die Menschen, die diesen Trend mitmachen? Und wie wichtig ist das? Wie problematisch sind diese Bilder, die gezeigt werden? Und was genau bedeutet „Slavic Era“ überhaupt?
    Je mehr Videos man sieht, desto kritischer wird es. Menschen teilen ihre Diskriminierungserfahrungen mit diesem Sound und sprechen von Armut, Mobbingerfahrungen und dem Druck, sich anzupassen oder zu verstecken. Alles Dinge, über die sie bei dem Trend nicht hinwegsehen können oder möchten. Am Ende fragen wir uns: Wie lange wird der Trend wohl bleiben? Und haben da so eine Vermutung…
    Habt ihr Gedanken zu der Folge? Schickt uns gerne eine Nachricht an
    njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Mit welchen Vorurteilen Menschen aus Osteuropa konfrontiert werden und wie Betroffene damit umgehen, könnt ihr zum Beispiel hier nachlesen:
    https://www.br.de/extra/respekt/antislawismus-anti-osteuropaeischer-rassismus-100.html
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 06. November 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +
    ++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 56 #56 Was die Frage „Woher kommst du eigentlich?“ in uns auslöst

    Dauer

    Direkt zu Beginn geht es um den ("super einfachen" 😉) Begriff „Heimat“. Vika wurde in letzter Zeit vermehrt in unterschiedlichen Situationen gefragt, wo sie eigentlich so herkommt, und jedes Mal ist es etwas ausgeartet. Deswegen beantworten wir die Frage der Woche: In welchen Situationen wurden wir eigentlich zuletzt gefragt, wo wir herkommen? Und was haben wir darauf geantwortet? Walerija nutzt solche Momente gerne auch, um sich mit anderen zu verbinden, Vika wirft diese Frage auch mal ziemlich zurück.
    In unseren Köpfen entsteht ein kleines Quiz: Ist es der Ort, in dem wir aufgewachsen sind? Der Ort, wo wir geboren sind? Oder da, wo wir leben? Welche Situation erfordert welche Antwort? Und welche Rolle spielt das Verbundenheitsgefühl dem Heimatland gegenüber? Die Balance zwischen aufrichtiger Neugier und Herausstellen des Andersseins ist gar nicht so einfach.
    Wenn wir schon dabei sind, möchten wir direkt über die nächste Aussage sprechen, die viel mit uns macht: „Du bist aber gut integriert!“. Danke an Melis vom SWR Instagram Account „migratöchter“ für die Inspiration. Wir erinnern uns, in welchen Situationen uns die Aussage begegnet ist und überlegen welche Komplimente wir uns stattdessen gewünscht hätten.
    Ganz zum Schluss: Shout-Out an alle Nataschas aus Deutschland, die auch nach ihrer Herkunft gefragt werden – wir denken an euch! Warum? Das hört ihr in der Folge!
    Habt ihr Gedanken zu der Folge? Schickt uns gerne eine Nachricht an:
    njettemaedchen@dasding.de
    oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Das Posting vom Account "migratöchter" findet ihr hier: https://www.instagram.com/p/Cyi0hgAsPW_/
    Die Studie, über die in der Folge gesprochen wird, heißt: "Menschen mit Einwanderungsgeschichte aus Russland, der Ukraine und Kasachstan - Mediennutzung und Medienbewertung". Ihr findet sie hier: https://presse.wdr.de/plounge/wdr/programm/2023/10/_pdf/Mediennutzung-RussUkKa-Report10-2023.pdf
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 25. Oktober 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 55 #55 Dating zwischen den Kulturen

    Dauer

    Die njetten Mädchen sprechen heute über die (Karotten-)Liebe, denn Hörerin Ari hat uns eine spannende „Frage der Woche“ zugeschickt. Ihre iranische Familie war von ihrem deutschen Freund zuerst nicht so begeistert, denn sie hatten Angst, dass sie dann den Anschluss an ihre Sprache, Kultur und Religion verlieren könnte.
    Sie möchte wissen, ob wir das auch kennen, also fragen wir uns: Wie wichtig war es unserer Familie, dass wir einen Partner haben, der dieselben Wurzeln hat wie wir? Wir erinnern uns an verschiedenste Sprüche von „Hauptsache ein guter Mensch!“ über „Wie, er ist nicht russisch?“. So oder so: Partnerschaften in Russland sind ein kompliziertes Thema. Frauen werden oft unter Druck gesetzt, möglichst bald einen Partner zu finden, alles für die Ehe zu geben und sich unterzuordnen, während Männer das Familienoberhaupt bilden sollen. Gewalt und Scheidungen sind nicht selten. Was kriegen wir von unserem russischsprachigen Umfeld mit und wie gehen wir damit um?
    Im Njetztalk besprechen wir die vermittelte Hausfrauenrolle, mit der slawische Menschen immer wieder konfrontiert werden.
    Welche Fragen und Erwartungen haben wir zum Thema Kochen gehört? Wie wurde uns Kochen eigentlich beigebracht? Und wie hängt das mit dem problematischen Klischeebild der „osteuropäischen Frau“ zusammen?
    Abschließend gibt’s noch den ein oder anderen Tipp zum Thema interkulturelle Beziehungen, ganz wie es sich für einen „interkulturellen Podcast“ so gehört.
    Habt ihr Gedanken zu der Folge? Schickt uns gerne eine Nachricht an:
    njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Hier kommt die längste Shownotes-Link-Sammlung bisher:
    Doku „Liebe und Sex in Russland - Tradition, Gewalt und Widerstand“ von ZDFinfo findet ihr hier: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/liebe-und-sex--in-russland-100.html
    Doku „Ekatarina sucht das Eheglück“ von Arte: https://www.youtube.com/watch?v=aKgYK7m5fT8
    Reportage „christlich muslimisch und verliebt“ von follow me.reports: https://www.youtube.com/watch?v=YuXBAJ2VNik
    Reel über Dating in der russlanddeutschen Community:
    https://www.instagram.com/p/CwVr88SMsT1/
    TikTok über das Vorurteil zum Thema Kochen:
    https://www.tiktok.com/@margo_vich/video/7173741436578450731?lang=de-DE
    Mehr zum Klischeebild der „osteuropäischen Frau“: https://www.ost-klick.de/osteuropaeische-frau/
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 8. Oktober 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 54 #54 Angriff auf Bergkarabach - Warum es wichtig ist, nicht wegzusehen (Mit Marspet)

    Dauer

    Am 19. September 2023 gab es einen Großangriff Aserbaidschans auf Bergkarabach. Eine Region, die auf aserbaidschanischem Staatsgebiet liegt, in der aber vor allem armenische Menschen leben. Der Streit um diese Region ist wahnsinnig komplex und hat unter anderem mit der früheren Sowjetunion und aktuell auch Russland zu tun.
    Das nehmen wir zum Anlass, um etwas über die Lage in Bergkarabach zu lernen, aber auch über die armenische Kultur und Community hier in Deutschland. Dafür sprechen Vika und Walerija mit dem WDR- und funk-Journalisten Marspet Movsisyan. Wir möchten herausfinden: Wie kann man sich einen Ort vorstellen, der auf aserbaidschanischem Staatsgebiet liegt, aber mehrheitlich von armenischen Menschen bewohnt ist? Worum geht es hier genau? Wie hat sich die Lage in der Region über lange Zeit hinweg zugespitzt? Und was hat der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine damit zu tun?
    Weil die Region in den letzten Wochen abgeriegelt war, ist es nach wie vor schwer, unabhängige Informationen zur Lage in Bergkarabach zu bekommen und auch Marspet, der in Armenien geboren ist, sagt, dass er allein schon durch seine persönliche Betroffenheit gar nicht neutral darüber sprechen kann. Wenn ihr also auf der Suche nach weiteren Informationen seid, hilft euch vielleicht der Instagram-Account der @tagesschau oder eine andere Nachrichtenseite weiter.
    Marspet steht aber im Kontakt mit Menschen vor Ort und kann uns sagen: Was passiert da gerade menschlich? Er erzählt uns, welche Nachrichten er bekommt und wie es den Menschen geht, die jetzt fliehen, oder sich verstecken müssen. Außerdem hören wir, wie Marspet in die Zukunft blickt, wieso er trotz der schwierigen Situation einen Funken Hoffnung hat und was wir hier von Deutschland aus machen können.
    Weil wir in dieser Folge nicht alles abdecken können, gibt es hier eine Empfehlung zu dem Video von dem funk-Kanal MrWissen2go:
    https://www.youtube.com/watch?v=FiqS4rlKZFY
    Habt ihr Gedanken zu der Folge? Schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 25. September 2023 am Abend aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in Bergkarbach ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Update: Am 28.09. haben die armenischen Behörden mitgeteilt, dass die selbsterklärte armenische Republik Bergkarabach zum 1. Januar 2024 aufgelöst werde. Präsident Shahramanyan habe ein entsprechendes Dekret unterzeichnet. Zu diesem Zeitpunkt haben laut der Sprecherin des armenischen Ministerpräsidenten Paschinjan etwa 65.000 Menschen Bergkarabach verlassen.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 53 #53 Problematische Romantisierung Russlands auf TikTok

    Dauer

    „Mit dem du zu tun hast, von dem schnappst du auch alles auf.“ So (oder so ähnlich) lässt sich nicht nur ein russisches Sprichwort übersetzen, sondern das ist auch das Motto der Folge. Wie könnten wir uns beeinflussen lassen von Menschen, die uns nahestehen? Oder auch von Social Media? In der Frage der Woche hinterfragen wir unser eigenes Bild von Russland. Wie sehr romantisieren wir Erinnerungen unseres Geburtsortes oder verspüren Nostalgie? Wie sehr hat sich das seit Beginn des Angriffskrieg Russlands verändert? Wie ist das in unserem russischsprachigen Umfeld? Wir erinnern uns in dieser Folge an die eher nicht so schönen Seiten des Landes, die oft ausgeblendet werden. Zum Beispiel auch auf TikTok. Hier sieht man in verschiedenen Videos schöne Straßen aus russischen Großstädten, coole Partys und pompöse Gebäude begleitet von Captions und Kommentaren, die beschreiben, wie toll und wunderschön das Land aktuell ist und die Menschen motivieren dahin zu reisen. In den Kommentaren kommt diese Darstellung auch gut an. Sind diese Videos echt? Oder könnte das sogar Propaganda sein? Wieso können solche Darstellungen sogar richtig gefährlich werden? Wir gehen auf Spurensuche und schauen uns an, wie das russische Propaganda-Netzwerk auf TikTok funktioniert, welches Ziel es verfolgt und warum es so schwer als Propaganda zu erkennen ist. Auch in der Rubrik Potschta der Woche hören wir uns an, wie die schönen Kindheitserinnerungen an die Heimat durch aktuelle Besuche mit erwachsenen Augen „überschrieben“ werden können. Weil Gefühle zur Heimat oder dem Geburtsort total individuell sind, möchten wir von euch wissen: Könnt ihr damit relaten? Oder seht ihr das ganz anders?
    Schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Hier kommt ihr zu mehr Informationen zu Propaganda auf TikTok:
    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/tiktok-jugendliche-propaganda-russland-100.html
    https://www.rnd.de/medien/tiktok-als-kriegswaffe-russlands-locker-leichte-staatspropaganda-IVU65YH6LF7NWA5PO2TLC37FRA.html
    Und hier gibt es einen aktuellen Einblick in den Alltag in Moskau:
    https://www.tagesschau.de/ausland/russland-moskau-alltag-100.html
    +++
    Hinweis: Diese Folge wurde am 13. September 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 52 #52 Schule in Deutschland vs. Russland: DAS fanden wir merkwürdig

    Dauer

    100 Jahre nicht mehr gesehen! (Also fast) Eure njetten Mädchen sind zurück und haben Gesprächsbedarf. In vielen Bundesländern geht die Schule wieder los und auch in Russland ist der 1. September nicht nur Schulanfang für das ganze Land, sondern auch „Tag des Wissens“ und ein großer nationaler Feiertag. In der Frage der Woche erinnern wir uns an unsere Schulanfänge und möchten klären: Welche Dinge, Erlebnisse, ungeschriebenen Gesetze oder Traditionen in der deutschen Schule waren für uns und unsere Eltern eigentlich merkwürdig? Vika hat 4 Schuljahre in Russland mitgemacht und musste sich in Deutschland an einiges gewöhnen. Warum kriegen die Schülerinnen und Schüler die Geschenke und nicht die Lehrkräfte? Wieso singt man zu Beginn der Unterrichtsstunde? Und wieso wird so wenig gelesen? Auch Walerijas Familie hatte Startschwierigkeiten mit dem deutschen Schulsystem, die beim Kugelschreiber angefangen und beim mathematischen Rechenweg aufgehört haben. Im Njetztalk blicken wir nach Russland und in die Ukraine. Während in Russland der Schulstart dieses Jahr viele kriegsbezogene Veränderungen mit sich bringt, sollen viele ukrainische Schulkinder seit Beginn des Angriffskrieges wieder in Präsenz in die Schule gehen. Und das, obwohl der Angriffskrieg noch allgegenwärtig ist. Das möchte auch die ukrainische TikTokerin @ksymova betonen.
    Hier kommt ihr zum besprochenen Video: https://www.tiktok.com/@ksymova/video/7270917587633065248?lang=de-DE
    Hier gibt es mehr Infos zum Schulanfang in der Ukraine: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-schulanfang-101.html
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 29. August 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 51 #51 Barbie in Russland - Früher Statussymbol, heute „Propaganda“?

    Dauer

    Diese Folge sprechen Walerija & Vika über die berühmteste „Kukla“ (Puppe) der Welt: Barbie!
    Diesen Sommer ist es DER Kinohit weltweit: „Barbie“ hat einen wahnsinnigen Hype ausgelöst, der in uns gespaltene Reaktionen hervorruft. Inspiriert davon möchten wir in der Frage der Woche klären: Hatten wir überhaupt eine Barbie? Womit haben wir gespielt?
    Während für Walerija Barbies das Normalste der Welt waren, hat Vika in Russland eher mit einer Dasha oder einer Cindy gespielt und wusste, wie man Fake-Barbies erkennt. Barbie war früher nämlich für sehr viele in Russland etwas Unerreichbares und Teures. Eins ist klar: Mit den Klischee-Barbies aus den „Russland-Editionen“ haben wir nicht gespielt.
    Im Njetztalk besprechen wir den Hype, der es auch auf die russischsprachige Seite von Social Media und nach Russland geschafft hat. Eine Politikerin aus Russland bezeichnet den Film als „LGBTQ-Propaganda“, denn er vermittelt ihrer Meinung nach westliche Ansichten, die in dem Land aktuell unerwünscht sind. Aber wie kann der Hype überhaupt so groß sein? Denn seit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine haben sich die großen amerikanischen Filmstudios aus dem Land zurückgezogen. Wir lassen uns vom ARD Russland Korrespondenten Frank Aischmann erklären, wie dieser und andere bekannte große Filme aktuell trotzdem in die russischen Kinos kommen können und warum das speziell bei Barbie gar nicht so einfach ist.
    Was stattdessen in den Kinos laufen darf? Wenig überraschend: Propaganda-Filme wie „Der Zeuge“. In der Potschta der Woche bleiben wir bei Propaganda in der Popkultur. Denn auch der Sänger Shaman verbreitet die Propaganda der russischen Regierung mit seinen Songs. Eine Hörerin, die den Sänger eigentlich gerne gehört hat, hat uns geschrieben, dass sie ihn und die Botschaft seiner Songs jetzt mehr hinterfragt. Das hat uns Hoffnung geschenkt.
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 11. August 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 50 #50 Heimaturlaub, geklaute Buffetbrötchen und Schaschlik-Overload

    Dauer

    Privet zu dieser Sommerfolge! Walerija und Vika möchten euch ein paar Dinge für die Urlaubszeit mitgeben: Trinkgeld-Vokabeln, Ablenkung und die ein oder andere Sommer-Erinnerung. In der Frage der Woche fragen wir einander: Woran denken wir, wenn wir an Urlaub mit der russischen Familie denken? Vika denkt an Heimaturlaub am Schwarzen Meer, Aufklappbetten, Verwandtenbesuch und Haushaltsarbeit. Bei Walerija sind es die viel zu langen Fotosessions, geklaute Sandwiches vom Frühstücksbuffet und Diskussionen mit dem Hotelpersonal. Worauf wir uns beide einigen können: „Grillawat!“ Schaschlik auf dem Grill und zusammen draußen sitzen.
    Im Njetztalk besprechen wir eine Nachricht aus der Community und die Frage: Haben wir auch den „Stempel“ auf dem linken Oberarm? Ja! Das sind Impfnarben. Aber wogegen eigentlich? Und wieso hinterlässt diese Impfung überhaupt so eine Narbe? Es gibt viele Memes dazu, mit denen Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern relaten können. Ihr auch? Dann erzählt uns gerne davon.
    Miri aus Österreich hat uns auch geschrieben und ihre Nachricht zu ihrem Schockmoment mit dem deutschen Freund beim Pizzaessen wird in der Potschta der Woche besprochen. Hier nochmal offiziell: Walerija distanziert sich von Vikas Aussage zu Pizza.
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 25. Juli 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Cover (Foto: SWR DASDING)

    Folge 49 #49 „Frauenschnupfen“ – Warum die Periode in Russland ein Tabu ist

    Dauer

    Walerija und Vika begrüßen euch zu dieser sehr persönlichen Folge, in der wir einige Tabus brechen möchten. Wir fangen mit den richtigen Vokabeln zur Menstruation an, die in Russland oft nicht wirklich beim Namen genannt wird. Stattdessen: Gäste aus Krasnodar, kritische Tage oder Frauenschnupfen. (Really!?) Im Njetztalk versuchen wir zu erklären, woher das kommen könnte und wie wir über unsere Periode aufgeklärt wurden – oder auch nicht. In der Frage der Woche fragen wir uns, was eigentlich das größere Tabu ist: zu spät oder zu früh da zu sein? Sowohl Walerija als auch Vika sind mit einer russischen Familie aufgewachsen, die das Konzept von Pünktlichkeit ein bisschen anders verstanden hat, als sie es von ihrem deutschen Umfeld kennen. In welchen Situationen ist es ok, zu spät zu kommen? Wie kennen wir es von unseren Freunden? Und was hat Tischetikette damit zu tun? Und auch der Tod ist für viele ein Tabu – aber in der Rubrik Potschta der Woche möchten wir eine Mail mit euch teilen, die sich damit befasst und uns gerührt hat. Hier kam aus der Community die Frage: „Gibt es irgendwelche Bräuche, die man in Russland oder im postsowjetischen Raum macht, um Verstorbene zu ehren, zu trauern oder sich zu verabschieden?" Egal, ob Spiegel abdecken oder Brot auf ein Glas mit Wasser legen – diese Rituale funktionieren ganz ohne Sprachkenntnisse.
    Achja – ist euch unser neues Cover aufgefallen?
    Hier kommt ihr zu dem Post über den „Besuch aus Krasnodar“: https://www.instagram.com/p/CueXlJPIHw8/?hl=de
    Ab heute gibt es uns auch auf YouTube, lasst doch gerne mal ein Abo da: https://www.youtube.com/@NjetteMaedchen/
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++ Hinweis: Diese Folge wurde am 16. Juli 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell. +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 48 #48 Deutsch mit Akzent hören und sprechen - Was macht das mit uns?

    Dauer

    Schön, dass ihr wieder am Start seid, beim Mehl-Fliegen-Qual-Podcast eures Vertrauens. Hinter Walerija und Vika liegen aufregende Erlebnisse. Ein Keramikkurs mit ausschließlich russischsprachigen Menschen zum Beispiel. Gleichzeitig haben sich die Ereignisse in Russland überschlagen, denn es gab einen Machtkampf, der heute als „Wagner-Aufstand“ bezeichnet wird. Was war da los? An dieser Stelle empfehlen wir die Podcast-Folge „Putin wird gestürzt, was dann?“ von dem Tageschau Zukunfts-Podcast „mal angenommen": https://www.ardaudiothek.de/episode/der-tagesschau-zukunfts-podcast-mal-angenommen/putin-wird-gestuerzt-was-dann/tagesschau/94566434/
    Wir widmen uns der Frage der Woche: Glauben wir, dass wir akzentfrei Deutsch bzw. Russisch sprechen? Shoutout an die TikTok-Community an dieser Stelle! Wir philosophieren über „perfektes Deutsch“, unsere Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache, unterschiedliche Betonungen und wieso das - trotz allem - Meckern auf hohem Niveau ist. Wir erinnern uns an das fehlende Verständnis gegenüber unseren Eltern, die mit Akzent reden. Aber auch an stereotypische Darstellungen in den Medien, bei denen der Akzent der ganze Witz ist. Warum wir finden, dass Akzente keine Last, sondern eine Bereicherung sein sollten, zeigt auch die Reportage vom NDR Medienmagazin ZAPP: „Das denken Deutsche über Akzente in Medien“
    https://youtu.be/UjcL6Gdb4no. (Spoiler: Die Mehrheit wäre offen dafür!)
    Wenn ihr jetzt auch etwas mehr zu eurer Identität stehen wollt, aber euren Akzent nicht mehr habt, dann könnt ihr zumindest anfangen, Menschen davon zu erzählen, dass ihr unseren Podcast hört!
    Und hier kommt ihr zu dem Reel, den wir in unserer Rubrik „Potschta der Woche“ besprechen: https://www.instagram.com/reel/Ct4HUHuL5Sj/?utm_source=ig_web_copy_link&igshid=MzRlODBiNWFlZA==
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 04. Juli 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell. +++
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING vom SWR.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 47 #47 Russische Konsulate sollen schließen: Warum wir Chaos befürchten

    Dauer

    Alter Falter! In dieser Folge haben Walerija und Vika sehr viel zu besprechen. Allen voran: die meisten russischen Generalkonsulate in Deutschland sollen bis Ende des Jahres schließen. What?! Deshalb lautet die Frage der Woche: Welche Auswirkung könnte das auf uns und ganz viele Menschen mit russischem Pass haben? Wir befürchten ein kleines bis sehr großes Chaos auf uns zukommen. Kleine Anmerkung an dieser Stelle: Wir sprechen in der Folge von einem Generalkonsulat in Berlin, meinten damit aber die Botschaft. Ein kleiner Lichtblick bei der Geschichte: Die doppelte Staatsbürgerschaft soll nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel werden.
    Papierkram beiseite: Wir sollten trotz allem nicht vergessen, warum die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland immer angespannter werden. Denn die Lage in der Ukraine ist immer noch verheerend. Anfang Juni wurde der Kachowka-Staudamm am Dnipro in der Nähe von Cherson zerstört. Was genau bedeutet das? Wir versuchen, das Ausmaß dieser Katastrophe zu beschreiben.
    Hilfsmöglichkeiten findet ihr hier:
    https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2023/06/om-Hilfe-nach-Staudammbruch.html
    https://www.caritas-international.de/hilfeweltweit/europa/ukraine/inlandsvertriebene
    https://gemeinsam-europa.com/
    Im Njetztalk widmen wir uns dem Pride-Monat! Alina spricht Russisch, hat jüdische Wurzeln und kommt aus Usbekistan. Außerdem ist sie queer. Sie hat uns ihre Geschichte erzählt, denn ihr Identitätsfindungsprozess war alles andere als einfach für sie. Wir blicken auch kurz nach Russland, denn hier wurde für ein umstrittenes und diskriminierendes Gesetz gestimmt. Demnach sollen künftig geschlechtsangleichende Operationen und Änderungen der Geschlechtsvermerke in offiziellen Dokumenten verboten werden. Aber Gewalt und Hass gegen LGBTQIA+ Personen nehmen auch in Westeuropa drastisch zu. Deswegen ist es umso wichtiger hinzuschauen und sich damit zu befassen.
    Zum Beispiel hier in der Doku "Hass gegen Queer" in der ARD Mediathek: https://1.ard.de/Hass_gegen_Queer
    Zum Schluss müssen wir in unserer brandneuen Rubrik "Potschta der Woche" nochmal kurz über russische Eier und ihren Ursprung sprechen. Falls ihr euch dafür interessiert, kommt ihr hier zum erwähnten YouTube-Kanal:
    https://www.youtube.com/watch?v=QQCMYDw-L3E
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 21. Juni 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 46 #46 Russisches Maxim Galkin-Konzert in Deutschland: Comedy, Regierungskritik & Nostalgie

    Dauer

    Zu Beginn der Folge klären Walerija und Vika erstmal, in welcher Situation man im Russischen „kochendes Wasser pinkelt“. Zur Aufklärung: Wenn man wirklich stark lachen muss. Das musste Walerija vor Kurzem, denn sie hat das Konzert vom russischen Comedian und Moderator Maxim Galkin in Deutschland besucht. Vika will in der Frage der Woche natürlich wissen: Wie war es, in Karlsruhe auf das Konzert eines russischen Comedians zu gehen, der von der russischen Regierung als „ausländischer Agent“ eingestuft wurde und der aus Russland ausgewandert ist, weil seine Heimat die Ukraine angreift? Es gibt viel zu besprechen! Von Beobachtungen, die Walerija durch People-Watching vor dem Konzert machen konnte, über die tatsächliche Show mit Parodien, politischen Statements, privaten Einblicken in sein Leben mit der russischen Pop-Queen Alla Pugatschowa und musikalischen Performances hin zu einem Zusammenhalt, den man im ganzen Raum spüren konnte. Weniger witzig geht es im Njetztalk weiter. Hier möchten wir eine DM einer Hörerin thematisieren. Sie bekommt von ihrer patriotisch eingestellten Familie aus Russland belastende Fotos mit Kriegswaffen geschickt und weiß nicht, wie sie damit umgehen kann. Wir haben mit der Psychologin Urooba Aslam vom funk YouTube-Kanal „Psychologeek“ darüber gesprochen und sie gefragt: Was machen solche Bilder von Krieg und Gewalt mit uns? Wie kann man sich abschirmen, wenn die eigene Familie betroffen ist und solche Bilder verschickt? Und was können wir tun, dass uns solche Bilder weniger belasten? Und um die Stimmung wieder etwas anzuheben, hören wir da auf, wo wir angefangen haben und greifen ein Reel über eine Gewohnheit von @onkelvitalik auf Instagram auf, das uns von der Community geschickt wurde.
    Egal, ob ernst oder lustig: Wir freuen uns übrigens, wenn ihr uns Videos, Nachrichten und Gedanken schickt oder uns unter Posts verlinkt. Keep it coming!
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 30. Mai 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 45 #45 Ukraine: Wie ist es, die Heimat im Krieg zu besuchen? (Mit Svitlana)

    Dauer

    Walerija und Vika begrüßen in dieser Folge Svitlana! Sie ist in Kyiv geboren, als Kind mit ihren Eltern nach Deutschland eingewandert, aber hat den engen Bezug zu ihrem Heimatland, der Ukraine nie verloren. Seit dem Beginn des russischen Angriffskrieges hat sich aber ihre Verbindung zur Ukraine verändert. Als Journalistin ist sie im Februar 2023 in die Ukraine gereist, um eine Dokumentation zu drehen und sich selbst ein Bild von dem Land vor Ort zu machen. Von dem vorbereitenden Sicherheitstraining, über den Reiseweg mit dem Nachtzug, hin zu ihren Erfahrungen in der Ukraine: In der Frage der Woche erzählt Svitlana, wie es für sie war in ihre Heimat zu reisen, während dort ein Angriffskrieg herrscht. Auf der einen Seite hat sie verwundete Soldaten, Luftalarm und Spuren der russischen Besatzung gesehen. Auf der anderen aber auch: Hoffnung, Zusammenhalt und Tanzen. Im Njetztalk geht es um „Wiederaufbau-Raves“, denn für die Dokumentation hat Svitlana junge Menschen begleitet, die Teil der Initiative „Repair Together“ sind. Was treibt sie an? Wie wichtig sind virale Momente für solche Aktionen? Wie schwer war es für Svitlana, die Fassung nicht zu verlieren, als es emotional wurde? Und wie verarbeitet man diese ganzen Eindrücke überhaupt? Zum Schluss teilt Svitlana ihre Gedanken dazu, was sie sich von der russischsprachigen Community in Deutschland wünscht und beendet die Folge so, wie wir sie begonnen haben: Будьмо, budymo!
    Hier kommt ihr zu der Dokumentation „Kiews Technoszene packt an“, die Svitlana Magazova und ihr Kameramann Lukas Hoffmann für Arte gedreht haben:
    https://www.arte.tv/de/videos/111752-002-A/re-kiews-techno-szene-packt-an/
    Mehr Infos zur Initiative „Repair Together“: https://www.instagram.com/repair.together/
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 18. Mai 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 44 #44 Älter werden auf Russisch: über Tabus, Jubiläen, Dos and Don'ts

    Dauer

    Der Einstieg ist nichts für Hungrige: typisch deutsche Gerichte auf Russisch oder Gerichte, die einen russischen Namen haben, aber keinen offensichtlichen Bezug zu Russland – Walerija und Vika versuchen sich in der wilden Welt von Russisch Brot, Ensalada Rusa oder Pavlova zurechtzufinden. Nachdem wir das geklärt haben, klären wir in der Frage der Woche alles Wichtige, was man zu Geburtstagen und Jubiläen so wissen muss: Wie wurde in unseren Familien „älter werden“ vermittelt? Während in Walerijas Familie Geburtstagsfeiern hoch angerechnet werden und man eher offen damit umgeht, sieht das bei Vika im Umfeld etwas anders aus. Keine Geburtstagskarten mit Zahlen, Blumen für die Frauen, an den Ohren ziehen oder lange Glückwunschnachrichten – mit diesen Tipps seid ihr für die nächste Party bestens vorbereitet. Im Njetztalk schauen wir auf einen Feiertag in Russland. Am 9. Mai wird in Russland und vielen anderen postsowjetischen Ländern jährlich der „Tag des Sieges“ gefeiert. An welche Geschichten erinnern sich an diesem Tag unsere Familien? Und wie verlief der Tag dieses Jahr in Russland oder der Ukraine? Wir schauen uns die Reden von Wladimir Putin und Wolodymyr Selenskyj etwas genauer im Vergleich an. Zum Schluss versuchen wir zu klären: War der Boden klebrig, oder gibt es in Spanien den gleichen Aberglauben, wie in Russland?
    Ihr findet cool, was wir machen, und möchtet uns supporten? Hier könnt ihr beim Deutschen Podcast Preis für uns abstimmen: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/njette-maedchen/
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 10. Mai 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 43 #43 Warum wir mehr Vorbilder aus Osteuropa in den Medien brauchen

    Dauer

    Die njetten Mädchen haben viel zu besprechen. Neben der russischen Übersetzung zu „Hör auf mit dem Schabernack“, geht es auch um die schwedische „Fika“ und einen kleinen Reisebericht von Walerija. Sie hat nämlich in einem Fotografie-Museum in Stockholm etwas gesehen, was sie nachhaltig beeindruckt hat: Die Fotografin Diana Markosian hat in ihrer Ausstellung „Santa Barbara“ die Migrationsgeschichte ihrer Familie aus Moskau nach Kalifornien in einer Hollywood-Ästhetik dargestellt und Walerija möchte herausfinden, wieso sie das so berührt hat. Das führt uns zur Frage der Woche: Wer waren eigentlich unsere Vorbilder in den Medien? Wo haben wir uns jemals repräsentiert gefühlt? Wir sprechen über Moderatorinnen wie Nazan Eckes, Nina Moghaddam, Palina Rojinski, Collien Ulmen-Fernandes oder YouTuber wie „Die Außenseiter“ und welche Rolle sie in unserem Leben gespielt haben und gleichzeitig, was uns noch fehlt. Im Njetztalk bleiben wir beim heiß diskutierten Thema „Diversität in Medien“. Wir schauen uns Kommentare unter Reportagen zu diesem Thema an, sowie Studien darüber, inwiefern das deutsche Fernsehen die Bevölkerung widerspiegelt und sprechen darüber, dass es trotzdem immer besser wird! Was man leider nicht sagen kann, wenn wir nach Russland schauen. Themen wie LGBTQ+, Diversität oder Rassismus finden hier kaum bis gar nicht statt oder werden als Propaganda abgestempelt. Diese beiden Welten zu vereinen, ist manchmal gar nicht so einfach. Dafür vereint für uns Sarah zum Schluss das Thema Diversität mit dem Aberglauben der Woche, denn sie ist zwar Italienerin, interessiert sich aber für Russland und teilt einen aus ihrem Alltag mit uns und hiermit auch mit euch.
    Shoutout an dieser Stelle auch an folgende Formate:
    Five Souls vom SWR: https://www.youtube.com/@FiveSouls
    Der SWR-Instagram Kanal „Naber“, heißt jetzt „Migratöchter“: https://www.instagram.com/migra_toechter/
    @Russischraclette auf Instagram: https://www.instagram.com/russischraclette/
    Hier kommt ihr zum Artikel von Ostklick: https://www.ost-klick.de/russisch-deutsch-queer-geht-das-zusammen/
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 14. April 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 42 #42 Warum wir mit der russischen Kirche wenig anfangen können

    Dauer

    Eure njetten Mädchen starten ziemlich „frech-arschig“ in diese Folge und möchten Ostern zum Anlass nehmen, um über etwas sehr Persönliches zu reden: den Glauben! Welche Rolle spielt Glaube, Kirche und Religion in unserem Leben? Wir fangen ganz zu Beginn an: bei Walerijas Geburt. Denn ohne Beten ging hier nichts. Auch Vika wurde getauft und hatte Berührungspunkte mit der Kirche in Russland. Und wie sieht es heute bei uns aus? Und wie sieht es heute in Russland aus? Sagen wir es so: ziemlich problematisch. Skandale, unberechenbare Gesetze und Propagandisten, die die Religion als Rechtfertigung für den russischen Angriffskrieg in der Ukraine benutzen. Im Njetztalk bleiben wir bei Propaganda: Der Militärblogger Tatarski wurde bei einer Explosion in Sankt Petersburg getötet und unsere Feeds waren voll mit allen möglichen Videos und Theorien dazu. Wir fragen uns: Was ist da passiert? Und wer sind Militärblogger überhaupt? Zuletzt möchten wir ein paar von euren Gedanken um Thema Muttersprache vorlesen und thematisieren, denn es scheint noch ein bisschen Gesprächsbedarf zu geben. Sprachübungen inklusive. Und so Übernatürlich es begonnen hat, so möchten wir diesmal auch aufhören, deswegen bleibt uns bei dem Aberglauben der Woche nur übrig zu sagen: Privjet na sto let. (Hallo für 100 Jahre!)
    Hier kommt ihr zu dem Video „So religiös ist die russische Propaganda“ von ARTE: https://www.youtube.com/watch?v=U0gbIsEIAR0
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 07. April 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 41 #41 Warum jede migrantische Familie eine Ingrid braucht

    Dauer

    Die njetten Mädchen packen hier direkt zu Beginn den Baumstamm bei der Wurzel und möchten in der Frage der Woche über Ingrid reden. Ingrid hat damals verstanden: Vikas Familie braucht sie. Sie hat ihnen bei der Integration kurz nach ihrer Einwanderung aus Russland nach Deutschland geholfen, sie unterstützt und wurde über die Zeit zu einer guten Bekannten. Hat nicht jeder eine Ingrid? Walerija schon! Bei ihr war es aber eher eine russische Familie, die für ihre da war. Aber auch in der Schule und Uni sind uns Ingrids begegnet: Lehrerinnen und Lehrer oder Profs, die unser Potenzial erkannt haben und uns in den richtigen Momenten gepusht haben. Solche Menschen haben uns den Weg geebnet und haben dazu beigetragen, dass wir zu denen geworden sind, die wir heute sind. Shoutout an alle Ingrids dieser Welt! Im Njetztalk wurde uns ein TikTok auf die ForYou-Page gespült von einem Comedian, der über russische weibliche Vornamen geredet hat. Wir fanden das allerdings nicht ganz so witzig.
    Mehr Informationen zu den Klischees, die es zu osteuropäischen Frauen gibt, könnt ihr hier nachschauen:
    https://www.instagram.com/p/CYoQzXhsJKb/
    Wir möchten das zum Anlass nehmen und über unsere eigenen Namen philosophieren: Übersetzungs-Fails, komplizierte Schreibweisen, ungewohnte Aussprachen, Spitznamen, die wir bereuen, aber auch Situationen, in denen man sich sofort mit anderen versteht, sobald man den Namen hört. Wir finden - es ist nie zu spät, zum eigenen Namen zu stehen! Zum Schluss gibt's noch gute Vibes mit Fliederbäumen, Pusteblumen und Kleeblättern. Danke an Evelyn für den Aberglauben der Woche!
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 27. März 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 40 #40 Die Muttersprache sprechen - zwischen Identität, Scham & Unfähigkeit

    Dauer

    Die njetten Mädchen fangen direkt mit einem (mehr oder weniger) kleinem Russisch-Test an. Butterbrot, Friseur oder Strafe – Worte, die uns irgendwie aus dem Deutschen bekannt vorkommen. Aber genau solche und andere Fremdwörter werden in der russischen Sprache aktuell auch immer mehr eingeschränkt, kontrolliert und im schlimmsten Fall bestraft. Denn ab sofort sollen russische Behörden keine Fremdwörter mehr verwenden. Wenn wir schon bei absurden Dingen sind: Vika hat in ihrer Jeans eine russische Nachricht gefunden und wir versuchen herauszufinden, wer das war. Jemand von euch vielleicht? Meldet euch und löst unser Geheimnis.
    Bei der Frage der Woche bleiben wir bei der Sprache. Wir graben eine DM aus, die uns beschäftigt und fragen uns: Wie kompliziert ist unser Verhältnis zu unserer Muttersprache eigentlich? In welcher Sprache fühlen wir uns wann wohl? Und wann nicht? Haben wir das schon immer so wertgeschätzt, mehrsprachig aufgewachsen zu sein? Und wie sieht es bei anderen aus? Für uns ist auf jeden Fall klar: Es gibt kein richtig oder falsch. Im Njetztalk möchten wir ein paar Posts besprechen, die wir in unseren Feeds gesehen haben: Zu sehen waren Demonstrationen in Georgien. Menschen halten europäische und ukrainische Fahnen hoch und stellen sich Wasserwerfern in den Weg. Was ist da los? Wofür protestieren sie? Was hat Russland damit zu tun? Und ganz zum Schluss gibt’s natürlich den Aberglauben der Woche, der dieses Mal von Evlina (bzw. Ihrer Mama) kommt. Danke dafür!
    Auf Vikas TikTok-Kanal seht ihr den Zettel, den wir in der Folge erwähnen:
    https://www.tiktok.com/@vikahier
    Hier kommt ihr zu dem Account von @workin_germany:
    https://www.instagram.com/workin_germany/
    Hier ist der Koch-Podcast „Mezze Stories“ inklusive Rezept zu russischer Milchsuppe:
    https://open.spotify.com/episode/11J3qlbbqPMdugLKpA0pmW?si=5e983fc9072b4c5d
    Und hier kommt ihr zum „F.A.Z. Podcast für Deutschland“, in dem es noch mehr Infos rund um die Demos in Georgien geht:
    https://open.spotify.com/episode/4vUDJFMMxl34ArADpDSAmn?si=203b6c5ad83f4ce6
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 02. März 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 39 #39 Überforderung, Abgestumpftheit & Engagement - 1 Jahr Angriffskrieg auf die Ukraine

    Dauer

    Russland führt seit Jahren im Osten der Ukraine Krieg, es hat alles mit der Annexion der Krim begonnen. Am 24.02.2022 hat Russland dann den Angriffskrieg auf die gesamte Ukraine gestartet und damit das Leben von sehr vielen Menschen verändert. Vika und Walerija blicken in dieser Folge darauf zurück, was alles in dem letzten Jahr passiert ist. Wir erinnern uns, wie es uns vor einem Jahr ging, überlegen, was wir seitdem gelernt haben und thematisieren die Auswirkungen, die wir bis heute auch in unserem Umfeld spüren. Außerdem erklären wir, warum es für uns alles andere als einfach ist „einfach mal stolz zu sein, woher wir kommen“ auch wenn sich das vielleicht der ein oder andere von uns wünschen würde.
    In der Frage der Woche möchten wir wissen: Wie geht es Menschen aus der Ukraine hier in Deutschland? Wie geht ihr mit euren Gefühlen um? Welche Projekte habt ihr ins Leben gerufen? Die Geschichten von Tanya, Anastasia und Alexey zeigen, wie unterschiedlich der Umgang sein kann und beeindrucken uns sehr. Im Njetztalk blicken wir auch auf Russland und sagen es mal so: Wir können verstehen, warum sich manche Leute Nudeln an die Ohren hängen, während Putin seine Rede zur Lage der Nation hält. Wir haben mit SWR-Korrespondentin Christina Nagel gesprochen, die uns erzählt hat, wie das Leben für junge Menschen in Russland aktuell aussieht, welche Proteste überhaupt noch möglich sind und wie sie selbst auf die Zukunft in dem Land schaut. Phew! Am Ende können wir nur nochmal betonen, dass wir uns freuen, dass ihr euch alle diesem Thema – auch nach einem Jahr – noch stellt und hier dabei seid. Das ist nämlich nicht selbstverständlich.
    Hier kommt ihr zu den verschiedenen Links, die wir in der Folge erwähnt haben:
    Anastasias Ausstellung und Interview könnt ihr bei dem Instagram-Kanal von DASDING „typisch.mannheim.heidelberg“ in einem Storyhighlight sehen: https://www.instagram.com/typisch.mannheim.heidelberg/
    Alexeys Geschichte und den Einblick in das Café Satz Freiburg könnt ihr in einem Storyhighlight bei dem Instagram-Kanal von DASDING „unserfreiburg“ sehen: https://www.instagram.com/unserfreiburg/.
    Die Church of England hat die Verwendung geschlechtsneutraler Begriffe für Gott vorgeschlagen, weil der Gott ihrer Ansicht nach weder männlich noch weiblich ist. Putin macht sich darüber in seiner Rede zur Lage der Nation lustig.
    Hier kommt ihr zu einem Artikel zu diesem Thema: https://www.theguardian.com/world/2023/feb/07/church-of-england-to-consider-use-of-gender-neutral-terms-for-god
    Und für alle die russisch verstehen können: Die unabhängige russische Journalistin Masha Borzunova hat einen neuen YouTube-Kanal, in dem sie die russische Propaganda entlarvt. In ihrer ersten Folge spricht sie über Putins Rede zur Lage der Nation und nimmt sie Schritt für Schritt auseinander: https://www.youtube.com/watch?v=kwCpyIcLds8
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 02. März 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 38 #38 Wieso wir als Russinnen mit Karneval nichts anfangen können

    Dauer

    Wieso, weshalb, warum? Pochemu? Pochemu? Pochemu? In dieser Folge möchten Vika und Walerija den wichtigen Fragen des Lebens auf den Grund gehen. Wieso findet man russische Cartoons mit deutscher Synchro nur in alten DVD-Schränken? Was hat Tscheburaschka mit dem Darknet zu tun? Und die Frage der Woche: Wieso fühlen wir Fasching bzw. Karneval nicht so sehr wie unser deutsches Umfeld? Wir schwelgen in Erinnerung und denken an gewonnene Kostümpreise und Main-Charakter-Vibes, Kommunikationsschwierigkeiten in der Schule und Karnevalsfeste in Flüchtlingsheimen mit überforderndem Süßigkeitenregen, aber auch an alle, die dieses Jahr nicht das Glück haben, den Kopf auszuschalten und sorgenfrei zu feiern. Im Njetztalk schauen wir uns die Reels von https://www.instagram.com/frau_iz_sibiri/ an. Sie zeigt auf ihrem Profil „Eigenheiten in Deutschland“ durch ihre Augen und wir können bei vielem mitfühlen. Vor allem mit der deutschen Ruhezeit konnten wir uns bis heute nicht so richtig anfreunden. Und zum Schluss lesen wir eine wichtige Ergänzung zum Aberglauben vor, denn die können einen im Alltag auch ziemlich negativ beeinflussen. Danke an Lena dafür!
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - besonders zur nächsten Folge zum Thema: „Ein Jahr Krieg in der Ukraine“ schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 15. März 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 37 #37 Wie Propaganda in der russischen Popkultur angekommen ist

    Dauer

    In dieser Podcastfolge könnt ihr schön eure Ohren wärmen, während wir unseren Podcastfestival-Auftritt Revue passieren lassen! Wir sortieren unsere Gefühle und müssen noch ein paar Dinge zu unserem Live-Tasting ergänzen und uns ein paar Fails eingestehen. In der Frage der Woche finden wir, dass es noch nicht zu spät ist, sich dem Thema „Vorsätze“ zu widmen. Walerijas Vorsatz ist es nicht mehr so tief zu stapeln und sie möchte von Vika wissen: Wie tief stapelt sie eigentlich? Und was könnten unsere russischen Eltern, Aberglauben oder die Sowjetunion damit zu tun haben? Im Njetztalk bleiben wir noch etwas in der Vergangenheit und schauen uns mal ein paar unserer Kindheitshelden an und was aus ihnen geworden ist: Wusstet ihr zum Beispiel, dass es den russischen Winnie Pooh mit deutscher Synchronisation gibt? https://www.instagram.com/reel/CizGKUXjoST/ Oder dass es ein Comeback in Form eines 3D-Remakes von Tscheburaschka gibt? Hier könnt ihr euch noch mehr Infos zu dem Affen-Furby-Mix durchlesen, wenn es euch interessiert: https://www.dekoder.org/de/gnose/tscheburaschka
    Und wusstet ihr, dass der russische Zeichentrickfilm „Mascha und der Bär“ so erfolgreich ist, dass sie sogar im Guinness-Buch der Rekorde gelandet ist? Was uns vorher nicht bewusst war: Dass es nicht lange braucht, um von russischen Zeichentrickfilmen zu russischer Propaganda zu kommen. Und der Frage: Ab wann ist es Propaganda? Und wie geht man am besten damit um? Klar ist auf jeden Fall: Während am Anfang noch Russlands Angriffskrieg nicht als solcher bezeichnet werden durfte, ist er mittlerweile voll und ganz in der russischen Popkultur angekommen.
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Hier kommt ihr zur Folge „Kriegsangst in Deutschland“ vom funk Podcast „Was die Woche wichtig war“: https://www.ardaudiothek.de/episode/was-die-woche-wichtig-war-der-funk-podcast/kriegsangst-in-deutschland-insekten-im-essen-und-iran-update/funk/12324015/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 29. Januar 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

  • njette Mädchen Folge 36 SWR Podcastfestival (Foto: SWR, SWR/Uwe Riehm)

    Folge 36 #36 Live aus Mannheim - Warum unsere russische Familie nicht dabei war | SWR Podcast-Festival

    Dauer

    Tausende Menschen (naja, fast) aus der njetten Mädchen-Community sind nach Mannheim geströmt, um bei unserer aller ersten Live-Aufzeichnung beim SWR Podcast-Festival dabei zu sein! Wow?! Und damit: „zum Teufel“! In der Frage der Woche möchten wir direkt zu Beginn klären, wieso wir niemanden aus unserer russischen Familie im Publikum sehen. Sagen wir es so: Es war eine bewusste Entscheidung, denn sie wären natürlich stolz auf uns, aber mindestens genauso kritisch mit unserer Performance. Tough-Love eben. Das führt uns zu einem kleinen Deep-Talk: Haben wir deswegen vielleicht so hohe Ansprüche an uns selbst und möchten uns beweisen? Und was könnte das mit unserer Migrationsgeschichte zu tun haben? Walerija möchte auf der Bühne außerdem ihre Wettschulden einlösen und hat für alle Trockenfisch mitgebracht! Es folgt nicht nur ein Tasting, sondern auch ein Ranking inklusive ASMR-Geräuschen. Nach einer kleinen Verschnaufpause widmen wir uns den Publikumsfragen über unsere bevorstehenden Podcast-Pläne und letzten Russlandreisen und warum die sowohl emotional als auch teilweise gefährlich waren. Im Njetztalk schauen wir uns dieses TikTok von der amerikanischen Influencerin @crescentbeing an: https://vm.tiktok.com/ZMFHXUYec
    Hier zeigt sie eine Nachricht von ihrem Vater, der aus Belarus kommt und einen Mix aus kyrillischen Buchstaben und englischen Worten verwendet. Das kommt Walerija bekannt vor, denn sie kriegt ähnlich verwirrende Nachrichten von ihrer Mutter geschickt. Deswegen möchte sie Vika und das Publikum raten lassen und zockt das Spiel „Was möchte mir meine Mutter damit sagen?“. Zum Schluss sammeln und besprechen wir traditionell kollektiv Aberglauben, reden über den Zusammenhang zwischen Löffel und unerwartetem Besuch, Ohrlöchern und Ehemännern und runtergefallenen Musiknoten und Sitzkissen und entlassen euch endlich ins alte neue Jahr. An dieser Stelle: Fettes Danke an alle fürs dabei sein, ihr seid einfach der Hammer und es war uns eine riesige Freude, euch alle mal im echten Leben zu sehen. <3
    Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 14. Januar 2022 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.

  • Njette Mädchen Coverbild (Foto: SWR DASDING)

    Folge 35 #35 Feiertage mit russischer Familie & bitterem Beigeschmack

    Dauer

    „Das neue Jahr fängt ja schon richtig gut an, ey!“ - Einer der ersten Sätze von Vika 2023. An dieser Stelle „S nowim godom!“ & willkommen im Jahr des Hasen! Angeblich soll 2023 das Jahr der Kompromisse werden, aber davon ist leider auch an Neujahr zumindest auf politischer Ebene keine Spur. Russland hat die ukrainische Infrastruktur und Bevölkerung auch über die Feiertage angegriffen. Sagen wir es so: Feiertage sind für viele dieses Jahr anders als sonst. Und deswegen möchten Walerija & Vika in dieser Folge die Frage der Woche klären: WIE anders waren denn die letzten Tage zu Weihnachten und Silvester im Vergleich zu davor? Wir sprechen über Dankbarkeit, mit der Familie zusammen sitzen zu können, wie problematisch es ist, Essen aus der Sowjetunion abzufeiern oder Streitgespräche mit Aluhut-Tanten zu führen, die russische Propaganda verbreiten. Auch für viele aus der njetten Mädchen-Community waren die letzten Tage anders als sonst, deswegen lesen wir im Njetztalk eure DMs vor. Immer mehr ukrainische Menschen möchten jetzt früher Weihnachten feiern als sonst, um sich so von den russischen Traditionen zu distanzieren. Wir hören dafür von neuen Traditionen, bei denen „Putin-Schilder“ verbrannt werden. Und ihr erzählt uns, wie letztes Jahr auch bei Menschen mit russischen Wurzeln für eine große Identitätskrise gesorgt hat.
    Wir finden uns in vielen dieser Gefühle und Gedanken wieder - ihr vielleicht auch?
    Bald ist es endlich so weit - Falls ihr bei unserer aller ersten Live-Podcast-Aufzeichnung beim SWR Podcastfestival am 14.01.23 in Mannheim dabei sein wollt, dann schreibt uns eine Mail an njettemaedchen@dasding.de! Noch nicht so sicher? Dann kriegt ihr hier alle Infos zum Festival: https://www.swr.de/podcastfestival!
    Habt ihr sonst Gedanken oder Themenvorschläge? Dann schreibt uns das auch gerne per Mail oder per DM:
    Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
    Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
    Tipps vom Volksverpetzer, wie du mit deiner Aluhut-Tante über Putin sprichst:
    https://www.instagram.com/p/CmjNcn5MLAw/
    Wie die Ukraine traditionell Weihnachten gefeiert hat:
    https://www.instagram.com/p/Cmmu7gitZX7/
    +++Hinweis: Diese Folge wurde am 02. Januar 2023 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.
    Njette Mädchen gehört seit dem 06.01.2022 zu DASDING.

🔝 Meistgelesen

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum Völkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anwälten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: